Von Anita Lienerth 0
Ausstieg vor 14 Jahren

Raphael Schneider: So sieht der GZSZ „Andreas Lehmann“ heute aus

Raphael Schneider war sechs Jahre lang als „Andreas Lehmann“ bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. Seit seinem Ausstieg sind 14 Jahre vergangen. Viel Zeit, in der sich der Schauspieler stark verändert und sich vielen weiteren Projekten gewidmet hat.

Raphael Schneider spielte Andy Lehmann bei GZSZ

Raphael Schneider

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

In der Serie GZSZ spielte Raphael Schneider (44) sechs Jahre lang die Rolle des „Andreas Lehmann“, der mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Doch wie ging es eigentlich mit dem Schauspieler nach seinem Serientod im Jahr 2000 weiter?

Ausstieg für seine Musikkarriere

Eigentlich hatte Raphael Schneider den Ausstieg geplant, um seine Musikkarriere voranzutreiben. Allerdings starb im selben Jahr sein Vater, weshalb er die neu gewonnene Zeit zur Bewältigung seiner Trauer benötigte. Die erste Single seiner damaligen Band Private Life schaffte es in die Top 100 der deutschen Charts.

Immer noch als Schauspieler tätig

Trotz der Liebe zur Musik blieb er der Schauspielerei weiterhin treu. Nach seinem Ausstieg bei GZSZ stand er von 2003 bis 2004 für „Marienhof“ vor der Kamera. Außerdem hatte er in vielen weiteren Filmen und Serien eine Gastrolle, zum Beispiel in „Unser Charly“ oder „Nikola“. Für „WAM Dortmund“ spielte er seit 2007 in vier verschiedenen Kurzfilmen eine Rolle. Zudem ist er regelmäßig im Theater zu sehen.

Seht in unserer Bildergalerie, welche Darsteller auch einst bei GZSZ mitgespielt haben.

 
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?


Teilen:
Geh auf die Seite von: