Von Lena Gulder 0
Der Mann hinter Voldemort

Ralph Fiennes: Dieser Schönling steckt hinter dem bösen Lord Voldemort

Ralph Fiennes verbreitete als Lord Voldemort in der "Harry Potter"-Filmreihe Angst und Schrecken. Er spielt das Böse so authentisch, dass einem die Knie im Kinosaal zitterten. Im wahren Leben ist der Schauspieler das absolute Gegenteil von seinem Film-Ich. Der Schauspieler gilt als Schönling und vielbegabtes Talent in Hollywood. Wir haben ihn unter die Lupe genommen.

Ralph Fiennes

Ralph Fiennes verkörperte Lord Voldemort

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Millionen von Zuschauern verfolgten im Kino, wie Harry Potter den Kampf gegen seinen Todfeind Lord Voldemort aufnahm. Als das absolut Böse im vierten Teil endlich zu neuem Leben erwachte, benötigte man einen Schauspieler, der diese Grauen erregende Wesen authentisch spielen kann.

Ralph Fiennes erweckte Lord Voldemort zum Leben

In Ralph Fiennes fand man die perfekte Besetzung. Der heute 50-Jährige nahm die Herausforderung an und gab sein Bestes, um Lord Voldemort mit all seinen Facetten zum Leben zu erwecken. Das tat er so gut, dass er den ein oder anderen Kinobesucher bestimmt noch als Lord Voldemort in dessen Träumen heimsuchte. Doch wer ist Ralph Fiennes eigentlich genau?

Der Schauspieler gilt als Frauenschwarm

Sieht man den Schauspieler im wahren Leben, stellt er das absolute Gegenteil seinen Film-Ichs dar. Er ist gutaussehend und strahlt eine herzliche Wärme aus. Das könnte auch daran liegen, dass der Schauspieler schon fast alles erreicht hat, was es in Hollywood zu erreichen gibt.

Spätestens seit seiner Darstellung eines Nationalsozialisten im Film "Schindlers Liste" gehört er zur A-Liga.

Ralph Fiennes steht für ein neues Filmprojekt vor der Kamera

Demnächst steht er für die Verfilmung von "Jeder stirbt für sich allein" vor der Kamera. Auch dort wird er sich mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzen.

Bei den "Harry Potter"-Filmen machte ihm vor allem die Maske zu schaffen. Es brauchte Stunden, um aus dem attraktiven Ralph Fiennes ein Monster zu machen. Doch dieser Einsatz hat sich absolut gelohnt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: