Von Steffen Trunk 2
Guido Maria Kretschmer im Stress

Radikale Änderung: Alles neu bei Guidos „Shopping Queen“

Guido Maria Kretschmer wird in nächster Zeit durch die Aufzeichnung von „Das Supertalent“ viel zu tun haben. Neben seiner Kollektion und der Juroren-Tätigkeit bei RTL wird er seine VOX-Sendung „Shopping Queen“ aber auch weiterhin präsentieren. Doch jetzt soll es darin radikale Änderungen geben.


Sie ist eine der erfolgreichsten Nachmittagssendungen, die Fernsehdeutschland momentan hervorbringt. „Shopping Queen“ wurde im Lauf der letzten Monate dank des Stardesigners Guido Maria Kretschmer (48) zum gigantischen Quotenerfolg. Fünf Kandidaten aus einer Stadt suchen darin in jeder Woche nach dem perfekten Outfit zum vorgegebenen Motto.

Guido bewertet die Präsentationen dann gewohnt kritisch, aber auch sehr herzlich. Dank der kecken Sprüche ist der Stardesigner der heimliche TV-Star des Jahres geworden, der durch Sympathie und Wärme regelmäßig punktet. Das junge Publikum liebt den erfolgreichen und charmanten 48-Jährigen, der ab Herbst auch als Juror neben Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Lena Gercke in der „Supertalent“-Jury Platz nehmen wird.

Es wird von nun an nur noch in Berlin geshoppt

Doch deswegen wird Guido in nächster Zeit auch weniger Zeit haben, um in die verschiedenen Städte Deutschlands zu reisen, um die „Shopping Queen“-Kandidaten zu bewerten, dies berichtet der Stardesigner dem "prominent"-Magazin. Ab der kommender Staffel soll sich der Drehort auf Berlin fokussieren. Was die anderen Kandidaten währenden der Shopping-Zeit des Tages-Kandidaten unternehmen, ist nicht bekannt.

Allerdings soll feststehen, wo die Mode-Ausbeute präsentiert werden darf: Im eigenen Showroom des Designers! Wir sind auf die Neuerungen gespannt und werden definitiv auch wieder einschalten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: