Von Kati Pierson 0
Jetzt auch auf Facebook

Puhdys: Kultrocker haben eine Schnaps-Idee zum Sachsentag

Zum diesjährigen Sachsentag kam die Ostrock-Band Puhdys auf eine ganz besondere Idee. Die Kultband, einst der erfolgreichste Rock-Export der DDR, verkaufte ihre neue CD im Paket mit eigens entworfenen Schnapsflaschen. Na denn Prost!


Jedes Jahr feiert die Lausitz am ersten Septemberwochenende den Sachsentag - seit nun mehr 20 Jahren. Dieses Jahr pilgerten fast 450.000 Menschen aus diesem Anlass nach Kamenz - darunter auch die Puhdys. Jetzt gibt es die Hymne "Auf nach Kamenz" auch auf MINI-CD.

Die Puhdys - die Ostrocker - bis zur "Rockerrente" hatten zusätzlich eine hochprozentige Idee. Zu der Mini-CD - auf der außerdem noch der Titel "Mein zweites Leben" und ein Medley der schönsten Ostsongs aller Zeiten zu hören sind - gibt es auch noch 5 Schnapsflaschen mit 5 verschiedenen Schnäpsen, aber das witzigste und für Puhdys-Fans sicher auch interessanteste sind die Etiketten der Flaschen. Darauf finden sich nämlich die Unterschriften der Rocker.

Die Puhdys das sind Dieter "Maschine" Birr, Dieter "Quaster" Hertrampf, Peter "Bimbo" Rasym, Klaus Scharfschwerdt und Peter "Eingehängt" Meyer. Die Puhdys, das sind Titel wie "Alt wie ein Baum", "Rockerrente", "Lebenszeit", "Hiroshima" und die Hymne für die Sportvereine Hansa Rostock ("FC Hansa - Wir lieben Dich total") und die Berliner Eisbären ("Hey wir woll'n die Eisbärn seh'n"). Letzterer wurde übrigens dieses Jahr mit Jürgen Drews noch mal neu eingespielt und katapulierte die Jungs noch mal auf Platz 35. der Deutschen Charts.

Seit einigen Tagen gibt es jetzt auch eine zugegeben noch recht leere offizielle Facebook-Seite der Band. Die "Schnaps-Idee" der Ostrocker kann übrigens über deren Online-Shop ganz bequem bestellt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: