Von Kati Pierson 1
Das Ende?

Puhdys: "Es war schön" bis zur Rockerrente?

Die Puhdys war die erfolgreichste Rockband der DDR. An "Rockerrente", "Das Buch" und viele weitere Titel kamen keine andere Gruppen heran. Jetzt haben "Maschine", "Eingehängt", "Bimbo", "Quaster" und Klaus nach vier Jahren ein neues Album am Start.


"Es war schön" heißt nach vier Jahren das neue Album der Puhdys. Bei so einem Album-Titel fragt man sich unwillkürlich, ob es erneut eine "Rockerrente" der Rockband geben wird. Die Fans können erleichtert aufatmen: Es bleibt auch weiterhin schön. "Maschine", "Eingehängt", "Bimbo", "Quaster" und Klaus - also die fünf Rock-Urgesteine der Band denken jetzt erst einmal an ihre bevorstehende Tournee.

Obwohl sie auf ein bewegtes Musikleben zurückschauen. 43 Jahre gibt es die Band bereits. In der DDR waren sie KULT. 20 Millionen Tonträger und weit über 4.500 Konzerte mit "Das Buch", "Rockerrente", "Hiroshima" brachten die Jungs an den Mann bzw. die Frau. Sechs Mal waren sie mit ihren Alben auf Platz Eins der DDR-Charts.

Auch heute noch zählen sie zu den ganz Großen. Rammstein, Jürgen Drews und viele andere singen und spielen gerne mit ihnen. Dabei sind sie nie zur Oldiband mutiert. Im Gegenteil - mittlerweile singen 3 Generationen in Konzerten ihre Titel lauthals mit. Ein Phänomen, dass sich auch im neuen Album "Es war schön" wieder findet. Musikalisch sind sie immer am Puls der Zeit. Gänsehaut-Feeling und Leidenschaft stecken auch auch in der neuen Produktion. Es rockt wieder und doch sind Demut und Tiefe in jedme Ton zu finden. Es bleibt also schön - und auch schön laut.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: