Von Stephanie Neuberger 0
"Million Dollar Shooting Star"

ProSieben bestätigt neue Modelshow mit Bar Refaeli

Bereits seit Wochen wird darüber berichtet, dass Bar Refaeli eine eigenen Modelshow auf ProSieben bekommt. Nun bestätigt der Sender, dass tatsächlich eine Sendung mit dem Model geplant ist, es sich dabei aber nicht um eine Castingshow handelt.


Seit Wochen kursieren Berichte, dass Bar Refaeli zur Moderatorin einer ProSieben-Modelshow wird. Nun bestätigte der Sender wenig überraschend, dass es tatsächlich eine Sendung mit dem israelischen Topmodel geben wird. Vorab wurde berichtet, dass es sich um eine weitere Castingsendung handele, die sich der Suche nach einem Model verschrieben hat. Dabei stellte sich vor allem die Frage, warum der Sender ihrem Format "Germany's Next Topmodel" selbst Konkurrenz macht. Nun stellt ProSieben klar, dass es sich bei der neuen Show nicht um ein Castingformat, sondern eine Challengeshow handelt.

Konkret ist damit gemeint, dass sich die Kandidatinnen für 10 Fotoshootings auf eine Reise rund um die Welt begeben. Laut ProSieben ist es eine "Glamour-Foto-Safari zu außergewöhnlich exotischen Locations". Die jeweilige Gewinnerin eines Shootings bekommt 100.000 Dollar in ihren persönlichen Safe gelegt. Beim großen Final entscheiden dann die Zuschauer, welche Kandidatin gewinnt. Nur die Gewinnerin bekommt am Ende das Geld aus ihrem Safe, das sie im Laufe der Sendung mit ihren Fotos verdient hat. Als Juroren und Mentoren stehen den Kandidatinnen neben Bar Refaeli Peyman Amin sowie Fotograf Oliver Gast zur Seite. Der derzeitige Arbeitstitel der Sendung heißt "Million Dollar Shooting Star". Ob so auch die später Sendung heißt, bleibt abzuwarten.

Am Wochenende äußerte sich auch "Germany's Next Topmodel"-Moderatorin Heidi Klum gegenüber der "Bild" kritisch über die neue Sendung. "Wäre ich ProSieben, würde ich meiner Top-Sendung keine Konkurrenz machen. Aber mir gehört ProSieben nicht, ich bin nur Angestellte."


Teilen:
Geh auf die Seite von: