Von Mark Read 0
Türchen Nr. 10

Promipool-Adventskalender am 10.12.: Andreas Wirth

Vom 1. bis 24. Dezember stellen wir euch in unserem Promipool-Adventskalender jeden Tag einen Promi in exklusiven Bildern vor und unterstützen damit den gemeinnützigen Verein ABC4Kids e.V. Heute öffnen wir Tür Nummer zehn - und präsentieren euch Andreas Wirth!


Man sieht es schon auf dem Kindheitsfoto, das er hier nachstellt: Andreas Wirths Ding waren schon immer schnelle Autos. Später machte der gebürtige Heidelberger seine Leidenschaft zum Beruf und wurde Rennfahrer. Schon mit 17 Jahren fuhr Wirth Rennen in der Formel Ford, später in der Formel BMW. Und er machte das gar nicht schlecht. 2004 wechselte Wirth in die USA und gewann dort den Meistertitel in der Formel BMW. Hierzulande stand er aber stets im Schatten der populäreren Formel-1-Piloten.

Seit 2011 fährt Andreas Wirth für HEICO Motorsports in der ADAC GT Masters Series. Er darf dort den neuen Mercedes-AMG SLS GT3 steuern. Abseits der Strecke gibt sich der 27-Jährige bodenständig und sympathisch. Die Grundeigenschaften, aus denen alle großen deutschen Rennfahrer gemacht sind.

Auf dem Bild, das wir euch hier exklusiv zeigen dürfen, sieht man Andreas Wirth beim Fotoshooting für den Charity-Bildband des gemeinnützigen Vereins ABC4Kids e.V. In diesem Bildband präsentieren die Promis ihr liebstes Kinderfoto und erzählen von ihren Kindheitserinnerungen. ABC4kids hat diese Kinderbilder mit viel Liebe zum Detail mit den Promis nachgestellt und neu produziert. Unterstützt wurde das Projekt vom Hauptsponsor killerfish – Hot Energy.

Der Reinerlös des Buches geht als Spende an BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder". Der Bildband ist ab dem 7.Dezember exklusiv nur auf www.abc4kids.de erhältlich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: