Von Stephanie Neuberger 0
Kim Gloss weint in Umkleidekabine

"Promi Shopping Queen": Rocco bringt Kim zum Weinen

Gestern flimmerte eine weitere Folge "Promi Shooping Queen" über die Bildschirme bei Vox. Auch Kim Gloss nahm teil und wagte die Herausforderung in 4 Stunden ein Outfit für 500 Euro zu kaufen. Ihr Shoppingbegleiter war Rocco Stark, der seine schwangere Liebste aber zum Weinen brachte.


Vier prominente Damen, Gitta Saxx, Uschi Disl, Liliana Matthäus und Kim Gloss stellten sich der Herausforderung bei "Promi Shopping Queen" bei Vox. In nur vier Stunden mussten sie ein komplettes Outfit für nur 500 Euro Budget ergattern. Für manche Prominente eine große Schwierigkeit. Das Motto der Shoppingrunde war "Showdown mit der Ex! Zeige deinem Mann, dass du an seine Seite gehörst!"

Die schwangere Kim Gloss wurde von ihrem Liebsten Rocco Stark bei ihrem Shoppingausflug begleitet. Doch leider verlief der Trip nicht so harmonisch wie gedacht. Schnell kam Kim an den Rand ihrer Geduld. Bei der Kleideranprobe kam es dann zum Streit. Denn Rocco fand, dass seine Liebste noch etwas anderes probieren sollte, aber die 20-Jährige war bereits fest entschlossen, ein bestimmtes Kleid zu kaufen. “Warum musst du mich jetzt unnötig aufregen? Es ist eh schon stressig, für das Geld in so knapper Zeit einzukaufen - dann noch das Diskutieren, das muss nicht sein”, so die werdende Mutter.

Und dann kullerten die Tränen bei Kim Gloss. Die Sängerin weinte in der Umkleidekabine. Als sie sich beruhigt hatte, kam sie wieder heraus und beschloss an ihrem Shoppingplan festzuhalten. Rocco schwieg nach dem kleinen Nervenzusammenbruch seiner Liebsten lieber.

Nach dem kurzen Streit haben sich Kim Gloss und Rocco Stark wieder vertragen und die Versöhnung mit einem Kuss besiegelt. Obwohl Kim ganz wunderbar aussah, wurde sie nicht die Shopping Queen. Aber ganz sicher hätte sie mit ihrem Look jede Ex von Rocco in den Schatten gestellt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: