Von Laura Hofmockel 0
Umzug für den Prinzen

„Promi Big Brother": Prinz Marcus von Anhalt zieht in den TV-Container ein

Prinz Marcus von Anhalt „Promi Big Brother"

Prinz Marcus von Anhalt nimmt bei „Promi Big Brother" 2016 teil

(© Lumma Foto / imago)

Nach zwei Jahren Gefängnis kommt jetzt eventuell die Kanalisation. Prinz Marcus von Anhalt zieht mit elf weiteren Stars in das „Promi Big Brother“-Haus ein. Angst scheint der Nachtclubbesitzer nicht zu haben, immerhin ist er mittlerweile ganz anderes gewohnt.

Ein weiterer Kandidat für „Promi Big Brother“ wurde nun bestätigt - auch Prinz Marcus von Anhalt (49) nimmt 2016 an der Kult-Show teil. Frisch aus dem Gefängnis entlassen sieht Prinz Marcus den Umzug ins „Promi Big Brother“-Haus gelassen: „Mein ganzes Leben ist eine Show!“, wie er gegenüber Sat.1 erklärt. Besondere Vorbereitung braucht der für Skandale bekannte Luxusliebhaber also nicht, auch wenn er dafür seine neun Millionen Euro schwere Residenz auf Ibiza für zwei Wochen verlassen muss.

„Big Brother is watching you“

Von heute bis zum 16. September müssen sich zwölf Stars unter Dauerbeobachtung im TV-Container halten. Allerdings gibt es dieses Jahr statt eines Kellers eine dunkle Kanalisation unter dem Haus. Neben Prinz Marcus von Anhalt wurden bisher folgende prominenten Kandidaten offiziell bestätigt: Ex-Fußball-Nationalspieler Mario Basler (47), Ex-Playmate und Ehefrau von Millionär Richard „Mörtel“ Lugner (83) Cathy Lugner (26), Musiker Joachim Witt (67), Natascha Ochsenknecht (52) und Ben Teewag (40). Heute Abend um 20.15 Uhr startet die Reality-Show auf Sat.1, wenn es wieder heißt: „Big Brother is watching you!“

Quiz icon
Frage 1 von 14

"Promi Big Brother" Quiz Welcher Bewohner trinkt gerne einen über den Durst?