Von Victoria Heider 0
Tennisprofi musste ins Krankenhaus

„Promi Big Brother“: Daniel Köllerer hat einen Gipsarm

Nachdem bereits Menowin Fröhlich wegen einer Kopfverletzung mit einem großen Pflaster versorgt werden musste, hat es jetzt auch seinen „Promi Big Brother“-Kollegen Daniel Köllerer erwischt. Der Tennisspieler verletzte sich bei der Live-Challenge und musste deswegen sogar ins Krankenhaus.

Bei der aktuellen Staffel von „Promi Big Brother“ gibt es nun schon den zweiten Verletzten. Vor wenigen Tagen sorgte Menowin Fröhlich (27) mit einem großen Pflaster am Hinterkopf für Wirbel, nun hat es auch Tennis-Ass Daniel Köllerer (32) erwischt. Der rechte Arm des Sportlers steckt mittlerweile in einem dicken Gips.

Daniel Köllerer ist abgerutscht

Die Verletzung zog sich Daniel Köllerer, der bei PBB stets vollen Körpereinsatz zeigt, bei der spannenden Challenge am Dienstag zu. Nach der sportlichen Herausforderung litt Daniel unter starken Schmerzen und musste den TV-Container kurzzeitig verlassen, um im Krankenhaus behandelt zu werden.

„Ich bin bei der Challenge einmal abgerutscht, daraufhin habe ich mit der rechten Hand stabilisieren müssen. Da wurde das Handgelenk durchgedrückt. Ich hab gespürt, dass irgendwas war. Mit dem Adrenalin hab ich durchgehalten, hatte andere Sachen im Kopf, als mir Gedanken zu machen, woher die Schmerzen kommen. Die Hand tut mir weh ohne Ende“, erklärt Daniel seinen derzeitigen gesundheitlichen Zustand.

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

"Promi Big Brother" Quiz Welcher Bewohner trinkt gerne einen über den Durst?