Von Jasmin Pospiech 0
Serienschöpferin Rhimes verabschiedet sich

"Private Practice": Ende nach Staffel 6

Die US-Drama-Serie "Private Practice" wird nach Staffel 6 abgesetzt. Das verkündete nun Serienschöpferin Rhona Shimes. In einer bewegenden Stellungnahme blickt sie wehmütig zurück.


Ja, es ist vorbei!

Das Spin-Off von "Grey's Anatomy", "Private Practice" rund um Dr. Addison Forbes Montgomery (gespielt von Kate Walsh, 45) wird nach Staffel 6, die bald in den USA ausgestrahlt wird, abgesetzt! Das hat nun Serienerfinderin Shonda Rhimes (42) in einem offiziellen Statement erklärt.

 

Viele Fans ahnten es schon. Erst wurde verkündet, Staffel 6 werden in verkürzter Form über die US-Bildschirme flimmern, dann gab Hauptdarstellerin Kate bekannt, dass sie aussteigen wird. Ein Schock für ihre unzähligen Fans!

Doch alles hat mal ein Ende. Und wie promiflash.de berichtet, hat Shimes die Zeit, die sie an der Serie gearbeitet hat, ungemein genossen, wobei sie natürlich auch wehmütig zurückblicken wird: „Es bricht mir das Herz, dass es vorbei ist. Ganz aufrichtig. Es hat mir so viel Freude bereitet für diese Charaktere zu schreiben und ihre Geschichten zu erzählen, und ich habe wirklich das Gefühl, als habe mir die Serie so viel beigebracht. Und es gibt hier eine Familie aus Crew und Cast – Leute, die in den vergangenen fünfeinhalb Jahren miteinander verbunden waren. Es ist eine Seltenheit, dass eine Serie die 100-Episoden-Marke passiert und wir sind unglaublich stolz, eine solche Serie gewesen zu sein. Und wir sind euch allen dankbar, dass ihr in den vergangenen Jahren jede Woche eine Stunde Zeit mit uns verbracht habt. Das bedeutete uns alles!“ ,

Erst "Desperate Housewives", nun "Private Practice"! Hoffentlich hält der Trend nicht an...


Teilen:
Geh auf die Seite von: