Von Laura Hofmockel 0
Projekt „GEN-PEP“

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel treffen auf Stephen Hawking

Prinzessin Victoria und Daniel von Schweden treffen Stephen Hawking

Prinzessin Victoria und Daniel von Schweden treffen Stephen Hawking

(© Kungahuset / Instagram)

Prinzessin Victoria von Schweden und Ehemann Daniel von Schweden trafen nun auf den berühmten Wissenschaftler Professor Stephen Hawking. Gemeinsam sprachen sie über die Wichtigkeit der körperlichen Gesundheit und nahmen an einem Projekt teil.

Als Kronprinzessin lernt Victoria (39) viele bekannte Persönlichkeiten kennen – nun traf sie gemeinsam mit ihrem Mann, Daniel von Schweden (43), das Wissenschaftsgenie Professor Stephen Hawking (74).

Victoria und Daniel bei Stephen Hawking

Wie das Schwedische Königshaus via Instagram bekannt gab, traf das schwedische Prinzenpaar vor einiger Zeit auf den berühmten Physiker in Cambridge. Dabei thematisierten sie vor allem den Mangel an körperlicher Vitalität, der mittlerweile zu einem der weltweit größten Gesundheitsprobleme geworden ist. Das Treffen inspirierte Hawking dazu, bei dem Projekt „GEN-PEP“ mitzumachen. Seit 1963 leidet der Brite an der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, seit 1968 ist er auf einen Rollstuhl angewiesen. Im Jahr 1985 verlor Hawking die Fähigkeit zu Sprechen und verständigt sich seitdem mithilfe eines Sprachcomputers.

Projekt „GEN-PEP“

Im Zuge des „GEN-PEP“-Programms sprechen verschiedene Personen, wie der britische Physiker, über physische Beschränkung, um dem Thema die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient. „GEN-PEP“ ist eine Non-Profit-Organisation, die von der schwedischen Kronprinzessin am 4. Juli 2016 gegründet wurde. Ihr Ziel ist es, das Thema der Gesundheit von Kindern und jungen Menschen öffentlich zu verbreiten und Wissen darüber zu vermitteln.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Prinzessin Victoria Quiz Was hat sie studiert?