Von Victoria Heider 0
Royales Geburtstagskind

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen: Heute wird sie 41 Jahre

Herzlichen Glückwunsch liebe Mette-Marit! Die norwegische Kronprinzessin feiert heute bereits ihren 41. Geburtstag. Das sieht man der hübschen Blondine aber absolut nicht an. Hier haben wir für euch ein paar bewegende Stationen aus ihrem Leben.

Kronprinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon

Kronprinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Heute gibt es im norwegischen Königshaus einen Grund zum Feiern: Vor 41 Jahren wurde Prinzessin Mette-Marit von Norwegen geboren. In ihrer Heimatstadt Kristiansand verlebte sie, trotz der Scheidung ihrer Eltern, eine glückliche Kindheit, nahm Balettunterricht und war sowohl als Pfadfinderin wie auch als Chorsängerin aktiv. Nach ihrem Abitur studierte sie an der Universität in Oslo.

Glücklich mit Haakon

Ihren Mann Prinz Haakon (41) traf sie 1999 auf dem Quart-Festival. Die Verbindung wurde in der Öffentlichkeit teils nicht gutgeheißen, da Mette-Marit aus einer früheren Beziehung ihren 1997 geborenen Sohn Marius Borg Høiby hatte. Doch das störte die Liebe von ihr und Haakon nicht. Am 1. Dezember 2000 verlobten sie sich und am 25. August 2001 folgte die Heirat im Osloer Dom. Perfekt wurde ihre Familie durch die zwei gemeinsamen Kinder Prinzessin Ingrid Alexandra (*2004) und Prinz Sverre Magnus (*2005)

Ein schwerer Schicksalsschlag

Wie viele andere verlor auch Mette-Marit beim Massaker auf der Insel Utøya am 22. Juli 2011 einen Angehörigen. Ihr Stiefbruder, der Polizist Trond Berntsen, wurde von dem Attentäter erschossen, als er seinen kleinen Sohn und zwei weitere Kinder retten wollte.

Sie ist eine vielseitige Frau

Natürlich nutzt Mette-Marit ihre Stellung, um sich für andere einzusetzen. Zu ihren sozialen Projekten gehören unter anderem „UNAIDS“ und das Norwegische Rote Kreuz.
Interessant ist auch, dass die Prinzessin 2008 eine goldene Schallplatte bekommen hat. Auf dieser hat sie aber nicht gesungen: es ist eine eigens von ihr zusammengestellte Komposition aus Kirchenliedern.

Sicherlich hat sich Mette-Marit ganz besonders über die süßen Glückwünsche auf der Facebook-Seite des Norwegischen Königshauses gefreut:

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: