Von Lena Gulder 0
Werdende Mutter

Prinzessin Madeleine: Könnte sie schon bei ihrer Hochzeit schwanger gewesen sein?

Heute Vormittag verkündete der schwedische Palast, dass Prinzessin Madeleine mit Chris O'Neill ein Kind erwartet. Nun werden Gerüchte laut, dass die Schwedin bereits bei ihrer Hochzeit von der frohen Botschaft gewusst haben könnte.

Prinzessin Madeleine & Chris O'Neill: Hochzeit

War Prinzessin Madeleine hier bereits schwanger?

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill sind überglücklich. Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind und sind voller Vorfreude auf den Nachwuchs. Nun fragen sich die Menschen, wie lange die beiden schon dieses süße Geheimnis hüten?

Zwischen Madeleines Hochzeit und dem Geburtstermin ihres Kindes liegen genau neun Monate

Zu den Fakten: Die Prinzessin und der Unternehmer gaben sich am achten Juni das Ja-Wort. Wie der Palast verkündete, wird die Geburt des Kindes im März erwartet. Zwischen Hochzeit und Geburt wären somit genau neun Monate. Könnte es eventuell sein, dass die 31-Jährige bereits bei der Hochzeit schwanger war und sogar davon wusste?

Bereits bei der Hochzeit kursierten Schwangerschaftsgerüchte

Wie "BILD" berichtet, soll es schon bei den damaligen Feierlichkeiten Gerüchte gegeben haben, dass die Madeleine von Schweden schwanger sei. Es wurde ein Bäuchlein unter dem Kleid der Prinzessin vermutet. Das kann allerdings nicht sein, weil Madeleine dann schon länger schwanger gewesen sein müsste und die Geburt dann vor März nächsten Jahres stattfinden sollte.

Wann und wo die Schwedin schwanger geworden ist, bleibt wohl ihr süßes Geheimnis. Vielleicht lässt sich ihr dennoch in den nächsten Wochen das ein oder andere Detail zu ihrer Schwangerschaft entlocken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: