Von Mark Read 0

Prinzessin Beatrices Hochzeitshut bringt stolze 93.000 Euro


Wer hätte das gedacht? Prinzessin Beatrices scheußlicher Hochzeitshut, den sie bei der Hochzeit ihres Cousins Prinz William in der Londoner Westminster Abbey zur Kirche getragen hatte, ging bei einer Versteigerung über eBay für stolze 93.000 Euro über den Ladentisch!

Den hässlichen beige-rosafarbene Kopfschmuck, den man im weitesten Sinne auch als Hut bezeichnet und den noch unnötigerweise ein Ring mit einer Riesenschleife verschandelte, verglichen fiese Hochzeits-Kommentatoren mit einer Klobrille - oder noch gemeiner mit einer Riesen-Brezel.

 

Doch auch für diese Geschmacklosigkeit fand sich letztendlich ein Interessent! Dieser bot doch tatsächlich mehr als 90.000 Euro bei der Ebay-Internet-Auktion. Ihm gefiel jedenfalls die extravagante Kopfbedeckung von Prinzessin Beatrice. Denn immerhin, eines muss man dem Hut lassen: Er erregt in jedem Fall Aufsehen und dient zu Spott und Hohn!

Der royale Hut ist eine Kreation des Designers Philip Treacy. Der ist nun in aller Munde, denn am Sonntagabend ging das Ding für 81.100 Pfund an einen neuen Besitzer über. Selbstverständlich kommt der Erlös des Huts von Beatrice einem guten Zweck zugute. Das Geld geht zu gleichen Teilen an das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und der britischen Hilfsorganisation Children in Crisis.

Damit zeigt die älteste Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, also die Enkelin von Königin Elizabeth II., dass aus der Verbindung der schwarzen Schafe der Familie, ihrem Vater Prinz Andrew und ihrer Mutter Fergie, die nicht mal zur royalen Hochzeit Williams und Kates eingeladen war, auch etwas Gutes hervor gehen kann!

Wir finden, dass diese soziale Idee von Prinzessin Beatrice vorbildlich war!


Teilen:
Geh auf die Seite von: