Von Fabienne Claudinon 0
Vier Tage nach Orlando-Attentat

Prinz William ziert das Cover eines Schwulen-Magazins

Prinz William ist der Coverstar eines Magazins für Homosexuelle

Prinz William ist auf dem Cover der "Attitude" zu sehen

(© attitudemag / Instagram)

Prinz William ist aktuell auf dem Cover des Magazins „Attitude“ zu sehen. Zum ersten Mal ziert ein royales Mitglied das Cover eines Schwulen-Magazines. Die Cover-Story war zwar schon seit längerem geplant, gewinnt durch die tragischen Ereignisse in Orlando am vergangen Sonntag nun enorm an Bedeutung.

Was für ein Statement! Nach den Geschehnissen am 10. Juni in Orlando setzen sich viele Prominente für Homosexuelle ein. Als erstes Mitglied der Königsfamilie ziert Prinz William (33) das Cover des Magazins „Attitude“, eines Schwulen-Magazines. Dies kündigte Prinz William bereits am 14. Juni in der US-Botschaft in London an, als er sich zusammen mit seiner Frau Herzogin Catherine (34) in das Kondolenzbuch für die Orlando-Opfer eintrug.

Für die Coverstory traf sich William bereits im Mai mit Homosexuellen im Kensington Palace, die wegen ihrer Sexualität gemobbt wurden, wie „Hello" berichtet. In dem Interview mit dem Magazin machte Prinz William ein klares Statement: „Niemand sollte wegen seiner Sexualität oder irgendeinem anderen Grund schikaniert werden. Und niemand sollte sich mit so einer Art von Hass auseinandersetzten müssen, wie diese jungen Menschen sie erlebt haben".

Bereits Lady Diana (†36) setzte sich für die Rechte Homosexueller ein. Seit 1999 wird der sogenannte Diana-Award an junge Menschen verliehen, die sich gegen Mobbing einsetzen. Prinz William hat die Schirmherrschaft des Awards schon längst übernommen und setzt das Erbe seiner Mutter fort. 

Quiz icon
Frage 1 von 7

Prinz William Quiz Welchen britischen Adelstitel trägt Prinz William?