Von Stephanie Neuberger 0
Kate: William bei der Geburt dabei

Prinz William wird zur Geburt eingeflogen

Herzogin Kate erwartet ihr erstes Baby. Ihr Mann, Prinz William, ist allerdings nicht an ihrer Seite, sondern arbeitet als Rettungspilot. Sollten die Wehen einsetzen, gibt es allerdings schon einen Plan, wie es der werdende Vater pünktlich zur Geburt schaffen kann.

Prinz William

Prinz William wird schon bald stolzer Vater

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Geburt des ersten Kindes von Kate und William steht unmittelbar bevor. Doch der Prinz ist rund um den Geburtstermin nicht an der Seite seiner Frau, sondern arbeitet als Rettungspilot in Wales. Natürlich möchte der werdende Papa aber bei der Geburt seines ersten Kindes dabei sein. Deshalb gibt es einen Plan, dass William sobald die Wehen einsetzen, eingeflogen wird.

Auch weitere Details zur Geburt des royalen Babys wurden bekannt. Wie bereits zuvor vermutet, wird Kate im St. Mary's Krankenhaus ihr Baby entbinden. Dort brachte auch Lady Diana ihre Söhne zur Welt. Bisher ist nicht bekannt, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Das Paar lässt sich selbst überraschen. Die königliche Familie und die Middletons werden zeitgleich erfahren, ob es ein Prinz oder eine Prinzessin ist. Die Öffentlichkeit muss dann auf den Aushang am Buckingham Palast warten.

Bis der Name des Kindes bekanntgegeben wird, kann es dann noch etwas dauern. Der Palast teilte mit, dass dies drauf ankäme, wie schnell sich William und Kate auf einen Namen einigen.

Vermutlich wird William nach der Geburt ein Statement abgeben. Der Palast teilte mit: „Obwohl es ein zutiefst persönliches und privates Ereignis ist, sind sich der Herzog und die Herzogin von Cambridge bewusst, dass die ganze Nation den freudigen Moment mitfeiert und es großes Interesse an dem Baby geben wird.“

Jetzt heißt es Warten auf die Geburt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: