Von Laura Hofmockel 0
Auftrag Tierschutz

Prinz William wird nach Vietnam reisen

Prinz William gut gelaunt

Prinz William

(© EQ Images / imago)

Prinz William kündigte gestern eine Reise nach Vietnam an. Er wird diese jedoch ohne seine Frau Herzogin Catherine und seine beiden Kinder antreten. Seine Reise beginnt am 17. November in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi.

Der britische Thronfolger Prinz William (34) kündigte eine Reise nach Vietnam an, wie der Kensington Palace via Twitter bekanntgab. Die Reise ist für ihn eine Herzensangelegenheit: Der engagierte Prinz möchte verschiedene Termine wahrnehmen, um den Artenschutz zu unterstützen.

Prinz William: Reise nach Vietnam

Prinz William wird die Reise diesmal ohne seine Familie, Frau Herzogin Catherine (34) und seine Kinder Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (1), am 17. November 2016 antreten. Er wird für zwei Tage in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi bleiben, um bei der dritten internationalen Wildlife Trade Conference teilzunehmen. Während seines Besuchs hat William als britischer Tierschutzbeauftragter die Chance, sich mit lokalen Naturschützern auszutauschen.

Rolle als Tierschutzbeauftragter

Prinz William setzt sich seit Jahren gegen illegalen Tierhandel ein und ist der royale Patron der Umweltorganisation Tusk Trust. Der Mann von Herzogin Kate bestätigte seine Reise nach Vietnam, als er eine Rede zu Ehren des gestrigen „Time For Change“-Events in London hielt. Hier erklärte der Prinz: „Heute ist Welt-Nashorn-Tag. Eine Spezies, die aufgrund ihres wertvollen Horns täglich gejagt wird.“ Er fügte hinzu: „Ich bin nicht bereit, ein Teil der Generation zu sein, die diese beeindruckenden Tiere aus der freien Wildbahn verschwinden lässt. Ich bin nicht bereit, unseren Kindern zu erklären, warum wir diesen Kampf verloren haben, obwohl wir die Mittel hatten, ihn zu gewinnen.“

Quiz icon
Frage 1 von 7

Prinz William Quiz Welchen britischen Adelstitel trägt Prinz William?