Von Lena Gulder 0
Zukunftspläne für den Prinzen

Prinz William will aus Prinz George einen Taucher machen

Prinz George ist erst seit wenigen Wochen wieder in seiner Heimat England, schon werden neue Zukunftspläne geschmiedet. Als neuer Schirmherr der Taucher-Vereinigung Englands verkündet Prinz William, dass aus seinem Sohn einmal ein Taucher werden soll. Ob Prinz George damit so einverstanden ist?

Prinz George sieht aus wie Prinz William als Baby

Prinz William mit Prinz George

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Als Prinz hat man auch schon im ersten Lebensjahr einige Pflichten zu erfüllen. So war der kleine George gerade erst auf großer Auslandsreise mit seinen Eltern in Australien und Neuseeland. Jetzt schmiedet sein Vater Prinz William schon neue Zukunftspläne für seinen Sohn.

Prinz William übernimmt Schirmherrschaft für Taucher-Vereinigung

Gerade hat der 31-Jährige die Schirmherrschaft für die Taucher-Vereinigung des britischen Königreichs von Prinz Charles übernommen. Bei seinem Antritt formulierte er ein paar Worte für das Magazin der Vereinigung, in denen er die Bedeutung des Tauchens beschreibt. Laut der „Süddeutschen Zeitung“ ist Tauchen für Prinz William demnach nicht nur ein wunderbares Hobby, sondern zeigt auch unsere Verantwortung für die Unterwasserwelt. Mit Prinz George hat er nun Großes vor.

Prinz George soll später einmal Tauchen lernen

Deshalb soll sein Sohn später einmal das Tauchen lernen, um sich dieser Verantwortung bewusst zu werden. Prinz George dürfte das momentan eher weniger interessieren. Er spielt lieber mit seinen zahlreichen Geschenken, die er bei seinen Auslandsbesuchen bekommen hat.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?


Teilen:
Geh auf die Seite von: