Von Stephanie Neuberger 0
Tanzen, Singen, Klatschen

Prinz William und Kate: Rocken für den guten Zweck

Kate Middleton und Prinz William besuchten gemeinsam ein Konzert in London. Das Paar feierte, klatschte, sang und tanzte ausgelassen in ihrer Loge. Das Konzert war für den guten Zweck. William und Kate hatten ganz offensichtlich einen wunderbaren Abend.


Gestern besuchten Prinz William und seine Ehefrau ein Popkonzert in der Royal Albert Hall in London. Auf der Bühne stand unter anderem "Take That"-Mitglied Gary Barlow. Das Paar soll den Sänger vor dem Konzert einen Besuch hinter der Bühne abgestattet haben. Außer dem royalen Traumpaar waren auch Prinz Charles und Camilla beim Konzert.

Aber auch wenn ihre Schwiegereltern ein Auge auf Kate hatten, feierte die Herzogin fröhlich und gelöst zusammen mit ihrem Herzblatt in der königlichen Loge. Frei von allen Zwängen und der sonst strengen Etikette, die bei sonstigen offiziellen Anlässen gilt, sangen, jubelten und tanzten Kate und William. Ganz offensichtlich hatte das Paar viel Spaß und war völlig locker. Seit ihrer Verlobung ist Kate Middleton sehr zurückhaltend geworden und verhält sich standesgemäß. Gestern konnte die 29-jährige wieder ein wenig so sein wie vor ihrer Hochzeit in die königliche Familie Großbritanniens. Dies erkannte man sogar an ihrem Outfit. Ihr Kleid endete deutlich oberhalb des Knies und ist damit eigentlich zu kurz für eine Herzogin. Aber der gestrige Abend war nicht nur offiziell  für einen wohltätigen Zweck, sondern auch Privatvergnügen für Kate und William.

Übrigens ist bereits laut "Us Weekly" bekannt, wie die beiden ihr erstes gemeinsamen Weihnachtsfest als Ehepaar verbringen. Gefeiert wird mit der Queen im Kreise von Williams Familie. Am zweiten Weihnachtstag soll dann auch Pippa ihrer Schwester Gesellschaft leisten. Danach besuchen Prinz William und Kate selbstverständlich auch ihre Familie.

Was sich das Paar schenkt, ist nicht bekannt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: