Von Mark Read 0

Prinz William und Kate Middleton: Souvenir der anderen Art


Die Briten lieben ihre Royals. Kaum ein Sammelartikel, den es nicht mit dem Konterfei eines der Mitglieder des englischen Königshauses zu kaufen gibt. Von Tellern, Tassen und Gemälde strahlen dem willigen Käufer die Mitglieder der königlichen Familie entgegen.

Zu wahrer Höchstform allerdings laufen die Briten auf, wenn ein großes Ergebnis ins königliche Haus steht. Im Moment ist es zweifellos die bevorstehende Heirat von Prinz William und Kate Middleton. Neben den obligatorischen Tellern, die mit den Gesichtern des Paares verziert sind, gibt es sogar den Verlobungsring, den Prinz William seiner Kate an den Finger steckte, als Imitat zu erwerben. Es handelt sich dabei übrigens um den Ring, der ursprünglich schon den Finger von Prinz Williams Mutter, der verstorbenen Lady Diana zierte.

Ein englischer Kondomhersteller allerdings bringt das mit Abstand lustigste, wenn auch vielleicht nicht ganz dem Geschmack der Königsfamilie entsprechende Souvenir auf den Markt. Denn die Verpackung der neusten Kondome mit dem passenden Namen „Crown Jewels“ zieren die Gesichter von Prinz William und seiner Kate, die ihrem Traumprinzen verliebt tief in die Augen schaut. Passend dazu auch die Produktbeschreibung: „Kombiniert man die Stärke eines Prinzen mit der Einfühlsamkeit einer zukünftigen Prinzessin, dann versprechen Crown Jewels ein königliches Vergnügen.“

Allerdings handelt es sich bei eben jenen Kondomen für das königliche Vergnügen um einen reinen Spaßartikel, Schutz bieten die „Kronjuwelen“ nämlich nicht. Explizit weist der Hersteller auch auf der Verpackung darauf hin, dass die Kondome weder von einer möglichen Ansteckung mit einer Geschlechtskrankheit, noch vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Ein reines Souvenir also, oder vielleicht ja ein ungeahntes königliches Vergnügen, soweit man in einigen Monaten auch einen kleinen Prinzen oder eine kleine Prinzessin in den Armen halten möchte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: