Von Mark Read 0

Prinz William und Kate Middleton: Gegner im royalen Bootsrennen


Am 1. Juli startet Englands royales Traum-Ehepaar auf seine erste offizielle Auslandsreise: Prinz William und Kate Middleton werden erst einige Tage durch Kanada reisen, dann nach Kalifornien weiterziehen. Immer mehr Details der Kanadareise werden nun bekannt. Am 4. Juli steht für die beiden Royals beispielsweise ein Bootrennen auf dem Programm - und zwar gegeneinander.

An diesem Tag statten William und Kate der Prince Edward Island einen Besuch ab - die Insel liegt vor der Ostküste Kanadas. Klare Sache, dass Englands Thronfolger dort hin muss, schließlich ist die Insel nach einem seiner Vorfahren benannt: Edward Augustus, dem Duke of Kent und Vater von Königin Victoria. Neben Sightseeing und dem Verkosten lokaler Spezialitäten steht für William und Kate an diesem Tag auch ein Bootsrennen an.

"Ihre königlichen Hoheiten werden sich mit Ruderteams zusammentun und je ein Boot nehmen", erkärte Jamie Lowther-Pinkerton, der Privatsekretär des Ehepaares. "Ich sollte jedoch hinzufügen, dass sie nicht selber paddeln, sondern vermutlich die Boote lenken werden. Sie werden sich ein Rennen quer über einen See liefern, ans andere Ufer, wo sie von Zuschauern empfangen werden." Danach werden beide, also auch der royale Verlierer, das Siegerteam ehren.

Danach geht es für William und Kate weiter zum Strand, wo jugendliche verschiedene Sportarten vorführen und das Paar weiter munter Sieger küren darf. Für Hubschrauberpilot William wurde noch eine Flugshow der kanadischen Luftwaffe angesetzt, wo der 29-Jährige sein Expertenwissen unter Beweis stellen darf. Klingt nach einem unterhaltsamen Tag auf der Insel.


Teilen:
Geh auf die Seite von: