Von Mark Read 0

Prinz William und Kate Middleton als Stargäste in Wimbledon


Noch immer sind Prinz William und seine Kate Middleton das Maß aller Dinge. Wo auch immer Englands neues Traumehepaar hinkommt, steht es im Mittelpunkt. So auch beim legendären Tennisturnier von Wimbledon. William und Kate schauten dort vorbei, um ihren Freund Andy Murray anzufeuern.

Mit solch illustrer Unterstützung konnte Murray gar nicht anders als zu gewinnen. Englands Vorzeige-Tennisprofi, der als Geheimfavorit in Wimbledon gilt, schlug in seinem Viertrundenmatch den Franzosen Richard Gasquet klar in drei Sätzen. Prinz William von Wales und seine Ehegattin Kate, die Herzogin von Cambridge, hatten auf der Tribüne also einiges zu feiern. Zumal sie mindestens so viel Aufmerksamkeit bekamen wie Murray unten auf dem Court.

William war, wie es der strenge Wimbledon-Dresscode vorschreibt, in dunkelblauem Anzug, hellblauem Hemd und roter Krawatte erschienen. Seine hübsche Gattin wiederum unterstrich zum wiederholten Male ihren Ruf als Stilikone. In einem schönen weißen Sommerkleid, das ihre schlanke Figur betonte, zog sie alle Blicke auf sich. Das Outfit soll etwa 900 Euro gekostet haben und war das Geld allemal wert.

Gebannt verfolgten William und Kate das Geschehen auf dem Rasen, das Murray klar dominierte. Zwischen den Ballwechseln warfen sie sich verliebte Blicke zu und tuschelten angeregt miteinander. Ein schönes, harmonisches Bild. In den nächsten Tagen brechen die beiden zu ihrer ersten offiziellen Auslandsreise auf. Erst geht es für einige Tage nach Kanada, anschließend weiter nach Kalifornien. Heißer als in Wimbledon kann es dort allerdings auch kaum sein, denn in London wurden gestern weit über 30 Grad gemessen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: