Von Stephanie Neuberger 0
Ja, Nein, Vielleicht

Prinz William und Kate: Die ewige Frage nach der Schwangerschaft

In diesem Monat feiern Prinz William und Kate ihren ersten Hochzeitstag. Seitdem sie geheiratet haben, steht die Frage im Raum: Wann wird Kate schwanger und beglückt das Königshaus mit der nächsten Generation? Es herrscht ein regelrechter Babydruck!


In diesem Monat feiern Prinz William und Kate ihren ersten Hochzeitstag. Als wäre es gestern gewesen, erinnere ich mich an die Trauung und das Ja-Wort. Wie schön alles war und wie hübsch Kate aussah. Doch nach einem kurzen Moment der Freude, die alle mit dem Paar teilten, setzte etwas anderes ein.

Etwas, dass in der heutigen Zeit ein wenig absurd wirkt. Das Warten auf die Schwangerschaft der neuen Herzogin. Beinahe wöchentlich gibt es Meldungen, ob Kate nun endlich schwanger ist oder es schon bald wird. Es grenzt beinahe an eine Wunder, dass noch nicht über einen Namen des ungeborenen und ungezeugten Kindes abgestimmt werden darf. Nachdem Prinz William nun von seiner Stationierung auf den Falklandinseln zurückgekehrt ist, gingen fast zeitgleich die Spekulationen los, ob das Paar nun bereit sei, Kinder in die Welt zu setzen. Sicherlich wird Kate irgendwann Kinder bekommen und somit die neue Generation Königskinder gebären - als Teil der Königsfamilie ist es vermutlich keine Option kinderlos zu bleiben - aber das regelrechte Starren auf ihren Bauch ist lächerlich. Das Paar darf auch ein wenig Zweisamkeit genießen und hat noch jede Menge Zeit, viele kleine Babys zu bekommen. Sind sie immerhin noch nicht einmal ein Jahr verheiratet und haben nur wenige Monate gemeinsam verbracht.

Versteht mich nicht falsch, ich fände ein weiteres royales Baby natürlich toll, aber ich kann das Paar durchaus verstehen. In dieser Woche gab es sogar Meldungen, Kate denke über künstliche Befruchtung nach und das Paar sei beinahe verzweifelt wegen der Schwangerschaft. Diese Diskussion kann ich einfach nicht nachvollziehen. Wieso sollte eine Frau und ein Mann, die gerade erst ihren ersten Hochzeitstag feiern, sich solch einen Druck machen. Außerdem sollte die Tatsache, dass Kate erst alle Gepflogenheiten als Herzogin von Cambridge lernen muss, nicht außer Acht gelassen werden. Vielleicht möchte sie erst Kinder, wenn sie sich voll und ganz in ihr neues Leben eingelebt hat.

Kate sollen die Gerüchte und der ständige Babydruck, der künstlich aufgebaut wird, sehr schmerzen. Ich kann verstehen, warum sie sich diese Geschichten zu Herzen nimmt. Es muss hart sein, dass völlig Fremde und die ganze Presse über so etwas intimes wie eine Schwangerschaft plaudern.

Früher oder später wird die Meldung aus dem Königshaus kommen. Sie werden verkünden, dass Kate und Prinz William ein Kind erwarten. Dann wird die Freude groß sein. Aber bis es soweit ist, sollten wir alle einfach in Ruhe abwarten und nicht ständig über eine mögliche Schwangerschaft diskutieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: