Von Vanessa Rusert 0
Gespräche mit Suizidgefährdeten

Prinz William und Herzogin Kate: Neues Projekt gegen Selbstmord

Erstmals begleiteten Kate Middleton und Prinz William die Queen zum Gedenkkonzert in London.

Kate Middleton und Prinz William

(© Getty Images)

Die britischen Royals setzen sich gegen Suizid ein. Dafür haben Prinz William und Herzogin Kate am 10. März einen besonderen Tag geplant.

Prinz William (33) und Herzogin Kate (34) haben etwas ganz besonderes vor: Am 10. März wird das royale Ehepaar die St. Thomas’s Klinik in London besuchen, um sich dort mit Patienten auszutauschen, die versucht haben, sich selbst umzubringen. Eine weitere Sprechstunde ist laut dem „People“-Magazin im Kensington Palace geplant. Außerdem wollen sich Catherine und William gemeinsam mit rund 20 Schülern einer Londoner Schule eine Dokumentation über einen besonderen Suizidpatienten ansehen, den das Ehepaar zuvor in der Londoner Klinik besuchen wird. Vor allem durch Williams Arbeit als Air Ambulance Pilot spielt das Thema Selbstmord für den 33-Jährigen eine große Rolle, denn nicht immer können William und sein Team Suizidgefährdete vor dem Selbstmord schützen.