Von Manuela Hans 0
Anmer Hall soll neuen Sportplatz bekommen

Prinz William und Herzogin Kate dürfen Tennisplatz bauen

Kate Middelton und Prinz Wiliam in Wimbledon

Ehrengäste: Herzogin Kate und Prinz William in Wimbledon

(© Getty Images)

Prinz William und die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, sind begeisterte Tennisfans. Oft kann man sie im Wimbledon-Stadion sehen, wie sie den Tennisspielern zujubeln. Nun möchte das royale Paar einen eigenen Tennisplatz bei sich zuhause auf Anmer Hall bauen.

Im Juni dieses Jahres reichten Prinz Williamm (33) und Kate Middleton (33) beim „Sandringham Estate Office“ einen offiziellen Antrag wegen einer Baumaßnahme auf Anmer Hall ein. Da der vorhandene Tennisplatz dem Verfall nahe ist, wollen sie diesen beseitigen und einen neuen Platz bauen lassen. Während der alte Platz Teil des hinteren Gartens werden soll, wollen sie den neuen Tennisplatz 20 Meter weiter weg bauen lassen. Dorthin hätte man von dem Anwesen Anmer Hall einen besseren Ausblick.

Auch an die Natur haben Prinz William und seine Gattin gedacht. Da für den Neubau zehn Bäume entfernt werden müssen, will das Paar drei neue Eichen als Entschädigung in den Garten pflanzen. Des Weiteren soll die Erde, welche für den neuen Platz abgetragen werden muss, für den alten Platz recycelt werden.

Schon vor dem Neubau des Tennisplatzes hat das Paar viel Arbeit in Anmer Hall gesteckt, welches sie von Königin Elisabeth II. als Hochzeitsgeschenk erhalten haben. So ließen sie die Einfahrt renovieren und weitere Sträucher und Bäume pflanzen, um die Sicherheit des Anwesens zu steigern. Damit ihre Kinder Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte (3 Monate) eine sichere, glückliche und vor allem private Kindheit haben können, versuchen Prinz William und Herzogin Kate ihnen so viel Schutz zu bieten wie möglich. Dass das jedoch nicht immer glückt, mussten Kate und ihr Mann vor allem in letzter Zeit häufiger erleben.

 
Quiz icon
Frage 1 von 8

Prinz George Quiz Wie lautet Prinz Georges vollständiger Name?