Von Lena Gulder 0
Familienausflug ohne Kate

Prinz William, Prinz Harry und Pippa Middleton als Hochzeitsgäste

An diesem Wochenende fand eine Hochzeit in England statt, zu deren Gästen sich auch die Prinzen William und Harry sowie Pippa Middleton zählten. Doch eine wichtige Person fehlte: Kate Middleton. Was war mit der Herzogin los?

Pippa Middleton besucht Hochzeit

Pippa Middleton wählte ein petrolfarbenes Spitzenkleid

(© Getty Images)
Prinz William besucht Hochzeit

Prinz William im edlen Dreiteiler

(© Getty Images)

Erst am Donnerstag bezauberte uns Kate Middleton (31) auf einer Gala in London. Es war der erste Abend, den die frisch gebackene Mutter in der Öffentlichkeit verbrachte. Zuvor meisterte sie bereits einen Auftritt in Anglesey an der Seite von Prinz William (31). Doch abends ging es wieder zurück zu Prinz George.

Herzogin Kate fehlte bei der Hochzeit

Als nun am Wochenende eine Hochzeit in Adelskreisen stattfand, ließen sich einige Mitglieder der englischen Königsfamilie blicken. So wohnten Prinz William, sein Bruder Harry und Schwägerin Pippa Middleton der Vermählung von Lady Laura Marsham und James Mead bei. Doch von Herzogin Kate keine Spur. Was war los?

Kate Middleton genießt das Mutter-Dasein an

Ein Insider verriet gegenüber „US Weekly“, dass der kleine Prinz George seine Mama gehörig auf Trab hält. So ist die 31-Jährige mit stillen beschäftigt und findet deshalb kaum Schlaf. So entschuldigte sie sich für die Hochzeit und verbrachte einen gemütlichen Tag mit ihrem Sohn. Diese Entschuldigung wird wohl auch das Brautpaar akzeptiert haben.

Später am Tag wurde Kate Middleton gesichtet, als sie sich eine kleine Pause vom Mutter-Dasein mit Shopping vertrieb. Doch auch dabei war Prinz George anwesend. Schließlich kaufte Kate Sachen für ihn.

Schön zu sehen, wie sehr die Herzogin in ihrem Mutter-Dasein aufblüht. Doch früher oder später muss sie lernen, Prinz George auch einmal alleine zu lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: