Von Kathy Yaruchyk 0
London

Prinz William ohne Kate Middleton auf der "Hobbit"-Premiere

Zu der "Hobbit“ Europapremiere am Mittwochabend erschied Prinz William eigentlich ganz gut gelaunt, jedoch ohne seine Kate. Diese leidet noch immer an den Folgen der Schwangerschaftsübelkeit und muss sicherlich auch die Ereignisse der letzten Woche verarbeiten.


Dienstagabend feierte "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ in London Europapremiere. Die Film-Crew begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste in den "Hobbit"-Kostümen auf dem "grünen" Teppich.

Auch Prinz William (30) ließ sich das Spektakel nicht entgehen und kam zur Premiere, allerdings ohne Kate Middleton (30). Diese ließ sich entschuldigen, da sie noch immer an der Schwangerschaftsübelkeit leidet. Die Ereignisse der letzten Woche: Der Krankenhausaufenthalt, der Scherzanruf und der tragische Selbstmord ihrer Krankenschwester, haben die Herzogin sicherlich mitgenommen.

Der britische Thronfolger nahm sich viel Zeit für den Regisseur Peter Jackson (51), die Produzenten und alle Darsteller, schüttelte brav Hände und hielt den einen oder andere Snalltalk. Es war ein lustiger Anblick, Prinz William mit seinen 1.91m neben den relativ kleinen Hobbit-Darstellern zu sehen.

"Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ ist der erste Teil von Tolkiens Meisterwerk. Der britische Schriftsteller hatte den "kleinen Hobbit“ 60 Jahre vor "Herr der Ringe” geschrieben.

Viele "Herr der Ringe"-Stars sind wieder mit dabei: Elijah Wood (31) als Frodo, Ian McKellen (73) spielt den Zauberer Gandalf, Hugo Weaving (52) den Elben Elrond, Christopher Lee (90) den bösen Magier Saruman. Im Kostüm von Gollum steckt wieder Andy Serkis (48).

Auch Orlando Bloom (35) mimt wieder den Elb Legolas und Cate Blanchett (43) ist wieder die Elbenkönigin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: