Von Fatmata Abu-Senesie 0
Nach Babypause ruft der Arbeitsalltag

Prinz William nimmt seinen Job als Rettungspilot wieder auf

Prinz William hatte seinen ersten Arbeitstag als Rettungspilot

Prinz William ist Rettungshubschrauber-Pilot

(© Getty Images)

Für Prinz William geht es jetzt wieder hoch hinaus, denn der 32-Jährige muss nach der Geburt von Prinzessin Charlotte nun wieder zu seiner Ausbildung als Rettungspilot zurückkehren.

Am 2. Mai 2015 erblickte Prinzessin Charlotte das Licht der Welt. Seitdem leben Prinz William (32) und Kate Middleton (33) mit ihren beiden Kindern zurückgezogen auf Anmer Hall. Doch nach sechs Wochen Babypause muss der Thronfolger nun wieder seinen royalen Pflichten nachkommen. So ging er bereits zu einem Treffen der Umweltkollaboration „United For Wildlife“ in der Schweiz und besuchte außerdem die britische Frauen-Nationalmannschaft.

Prinz William wieder Rettungspilot

Auch seinen Job als Rettungshubschrauber-Pilot bei Bond Air Service, von dem er sich nach der Geburt seiner Tochter eine kurze Auszeit genommen hatte, wird Prinz William nun wieder aufnehmen. Im März begann er bei dem Unternehmen, welches unter anderem polizeiliche Lufteinsätze durchführt, seine Ausbildung. Bereits nach seiner absolvierten Pilotenausbildung im Jahr 2008 ließ er sich im Anschluss in der Abteilung Search and Rescue“ spezialisieren.

Bond Air Service ist hoch erfreut, Prinz William wieder zurück im Team begrüßen zu dürfen. Schon damals erklärte ein Presseprecher des Unternehmens in einem offiziellen Statement: „Wir sind sehr froh, dass er Pilot bei uns wird!“ Auf den royalen Briten wartet jetzt die letzte Trainingsphase als ziviler Rettungspilot. Gewusst? So sieht ein typischer Arbeitstag für Prinz William aus!

Quiz icon
Frage 1 von 7

Prinz William Quiz Welchen britischen Adelstitel trägt Prinz William?