Von Stephanie Neuberger 0
Ein Hoch auf den Prinzen

Prinz William: Mit 30 fängt der Ernst des Lebens an

Prinz William feiert seinen 30. Geburtstag und alle feiern mit. Zumindest zelebrieren Zeitschriften und Royalfans den Geburtstag, auch ohne ein Stück der Geburtstagstorte zu bekommen. Selbstverständlich mache ich da mit und widme dem Geburtstagsprinzen die wöchenliche Royal-Kolmune.

Prinz William hielt eine rührende Rede für seine Mutter Lady Diana

Prinz William

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nun ist Prinz William also 30 Jahre alt. Nachdem seine Frau Catherine bereits im Januar den runden Geburtstag zelebrierte, zog ihr Ehegatte nun nach. Kaum zu glauben, dass der kleine Junge von alten Bildern nun ein 30-jähriger Mann geworden ist. Eins hat sich der Prinz aber über all die Zeit bewahrt. Sein Lächeln. Das soll gar nicht kitschig gemeint sein oder auf eine Schwärmerei meinerseits zurückzuführen sein, sondern ist lediglich eine Feststellung. Schon als kleiner Junge hatte William ein breites, freches Grinsen, das er heute noch zeigt. Es ist Teil seines charmant wirkenden und einnehmenden Wesens. Kein Wunder das viele Engländer ihn auf dem Thron sehen wollen. Aber bis dahin wird es zum Glück noch etwas dauern. Denn die englische Thronfolge sieht erst einmal seinen Vater als König vor, wenn die Queen stirbt (was hoffentlich erst der Fall ist, wenn sie weit über 100 Jahre ist).

Mit 30 Jahren ist es allerdings auch an der Zeit endgültig die royalen Aufgaben anzugehen. Wie der Prinz selbst zugegeben hat, fordern seine Pflichten immer mehr Aufmerksamkeit. Die Liebe zu seinem Beruf als Rettungspilot wird er früher oder später aufgeben müssen.

Auch seine Ehefrau Kate sowie seine mögliche Familie werden ebenfalls Zeit einfordern. Die Verlobung mit Kate Middleton war in vielerlei Hinsicht ein Glücksgriff für den Prinzen. Zum einen weil Catherine den 30-jährigen glücklich macht und sein Wunsch nach einer eigenen Familie in Erfüllung gehen kann und zum anderen weil die ganze Welt die beiden liebt. Und auch die Herzogin von Cambridge hat mit William eine gute Partie gemacht. Abgesehen davon, dass der Kleinmädchentraum einen Prinzen zu heiraten (ich nehme einmal an, dass die kleine Kate Middleton wie fast alle Mädchen davon träumte) in Erfüllung gegangen ist, wirkt sie an seiner Seite souverän. Eine Frau zu finden, die den Job als Royal macht, ist gar nicht so leicht. Sein Bruder Harry beschwerte sich erst unlängst über den Mangel an potentiellen Bräuten.

Prinz William ist wie sein Bruder die Zukunft der englischen Monarchie, dessen ist sich der Prinz vollkommen bewusst und nimmt seine Aufgaben sehr ernst. Der 30-jährige ist mir aber so sympathisch, weil er nicht so steif ist, sondern auch gern einmal einen Witz macht und einen frechen Spruch auf den Lippen hat. Ebenso ist er unheimlich freundlich und geht offen auf die Menschen zu. Vielleicht eine Eigenschaft, die er von seiner Mutter, Prinzessin Diana, geerbt hat. Und ich bin mir sicher, dass sie unheimlich stolz auf ihren Sohn wäre.


Teilen:
Geh auf die Seite von: