Von Lucia-Nicole Zima 0
Emotionaler Royal

Prinz William: „Ich vermisse meine Mama jeden Tag"

Prinz William gut gelaunt

Prinz William

(© EQ Images / imago)

Prinz William war erst 15 Jahre alt, als seine Mutter starb. Heute, fast 20 Jahre nach ihrem Tod, hat der Adelige immer noch mit dem Verlust seines Elternteils zu kämpfen. Während eines Wohltätigkeits-Events offenbarte der Royal seine Gefühle.

Der Jahrestag von Lady Dianas (†36) Tod rückt immer näher. Am 31. August 1997 verunglückte die britische Adelige bei einem tragischen Autounfall in Paris und hinterließ ihre beiden Söhne Prinz William (34) und Prinz Harry (31). Heute, fast 19 Jahre nach der Tragödie, hat ihr ältester Sohn den Tod seiner Mutter immer noch nicht komplett überwunden. „Ich weiß, wie du dich fühlst. Ich vermisse meine Mama jeden Tag – und das 20 Jahre nachdem sie gestorben ist“, offenbarte der Adelige gestern einem Halbwaisen während seines Besuchs des Jugend-Wohltätigkeitsprojekts Youthscape in Luton. Der Prinz führte, „Daily Mail“ zufolge, ein längeres Gespräch mit dem Jungen, der im vergangenen Sommer von seiner Mutter Abschied nehmen musste.

Prinz William: „Mit der Zeit wird es einfacher

Der mittlerweile zweifache Vater soll seine Hand auf die Schulter des Jungen gelegt und ihm erklärt haben: „Mit der Zeit wird es einfacher“. Herzerwärmende Worte von Prinz William, der selbst erst 15 Jahre alt war, als seine Mutter von ihm ging. Laut „Daily Mail“ baute der junge Royal sofort eine starke Verbindung zu dem Jungen auf und versprach ihm, mit seinem Bruder und dem Vater in Kontakt zu bleiben. Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (1) haben Glück, so einen herzlichen und mitfühlenden Vater zu haben. 

Quiz icon
Frage 1 von 7

Prinz William Quiz Welchen britischen Adelstitel trägt Prinz William?