Von Vanessa Rusert 0
Prinz George is not amused

Prinz William, Herzogin Kate und Prinz George besuchen Luftwaffenstützpunkt

Prinz George

Kate Middleton kann den kleinen Prinz George nicht beruhigen

(© i Images / imago)

Für Prinz William, Ehefrau Kate und Söhnchen George stand am 8. Juli ein ganz besonderes Event auf dem Plan: Die drei besuchten den Luftwaffenstützpunkt in Fairford. Dem kleinen Prinz George hat das aber mal so gar nicht gefallen – doch auch solche Termine gehören zum Alltag der britischen Royals.

Da wäre der kleine Prinz George (2) wohl lieber zu Hause geblieben: Prinz William (33) und Herzogin Catherine (34) haben ihren süßen Sohn mit zu einem ganz besonderen Termin genommen. Zu dritt besuchten die britischen Royals den Luftwaffenstützpunkt in Fairford. Doch der Zweijährige fand das Ganze gar nicht gut. Die neusten Bilder zeigen den kleinen Mann mit unzufriedener Miene im Helikopter und auf Mamas Arm. Trotz seiner blauen Ohrenschützer scheint es dem Prinzen wohl einfach zu laut zu sein. Immer wieder drückt er sich die Schützer fester aufs Ohr und ist den Tränen nahe. 

Zu viel Lärm für die kleinen Prinzen-Ohren

Doch auch als Mama Kate, diesmal in einem schicken, königsblauen Dress und süßem Haarreif im Haar, den Kleinen auf den Arm nimmt, verändert sich die Laune des Zweijährigen nicht. Da kann selbst der Flug mit dem Helikopter nicht mehr helfen! Solche Termine gehören für die britischen Royals jedoch zum Alltag dazu.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?