Von Vanessa Rusert 0
Kate Middletons Ehemann so privat wie nie

Prinz William gesteht: „Ich bin viel emotionaler, seit ich Kinder habe!“

Prinz William hielt eine rührende Rede für seine Mutter Lady Diana

Prinz William

(© Getty Images)

Erstmals spricht Prinz William über ganz intime Dinge aus seinem Leben. Seit der Geburt seiner beiden Kinder ist der Prinz viel emotionaler geworden und hat sogar Angst, er könne Prinz George und Baby Charlotte nicht aufwachsen sehen. All das und mehr gestand der Ehemann von Herzogin Kate nun in einem TV-Interview.

Es sind überraschend intime Dinge, die Prinz William (33) in einem TV-Interview mit dem britischen Moderatoren-Duo Anthony McPartlin und Declan Donnelly erstmals preisgibt. So erzählt er, dass sich seit der Geburt seiner beiden Kinder, Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte, viel geändert habe. „Ich bin viel emotionaler, als ich es bisher war“, gibt der zweifache Familienvater zu. „Weil man erkennt, wie wertvoll das Leben ist, man sieht alles aus einer anderen Perspektive“, erklärt der Ehemann von Kate Middleton (33) weiter. Außerdem habe er große Angst, seine beiden Kinder nicht aufwachsen sehen zu können. Williams Mutter, Lady Diana (†36), starb, als er erst 15 Jahre alt war.

Prinz William: Privat wie nie

Prinz William gibt sich in dem TV-Interview so privat wie nie und fügt abschließend hinzu: „Ich war nie sehr verletzbar oder hab mich groß um Dinge gesorgt. Doch jetzt beschäftigen mich die kleinsten Dinge. All die Dinge die in der Welt passieren, betreffen einen viel mehr, als Vater.“ Williams emotionale Rede vor laufender Kamera bestätigt einmal mehr die tiefe Liebe zu seiner Familie. 

Quiz icon
Frage 1 von 15

Lady Diana Quiz Als was arbeitete Lady Diana vor ihrer Heirat mit Prinz Charles?