Von Milena Schäpers 1
Steuerrechnung von fast 5 Millionen

Prinz William: Finanzamt greift bei Erbe von Lady Diana zu

Prinz William erbte an seinem 30. Geburtstag ein Teil des Vermögens seiner verstorbenen Mutter Lady Diana. Wer jetzt denkt, dass die köngliche Familie vom Fiskus befreit wird, irrt. Denn prompt schickte das Finanzamt eine saftige Steuerrechnung.


Wie wir bereits berichteten, konnte sich Prinz William auf einen saftigen Scheck freuen. Auch wenn er lieber seine Mutter selber da gehabt hätte, wurde ihm zu seinem 30. Geburtstag die Hälfte des Vermögens von der 1997 verstorbenen Lady Diana vererbt. Prinz Harry wird 2014 bei seinem runden Geburtstag eine ähnliche Summe zustehen.

Rund 12 Millionen Euro bekam der Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana. Das bekam auch das Finanzamt mit und winkte mit der Steuerrechnung vom Staat.

„Die königliche Familie ist Steuerzahler wie jeder andere auch“, erklärte ein Sprecher der britischen Finanzbehörde dem „Daily Sunday Star“. Nun muss William 4,9 Millionen Euro seines Erbe abgeben.

Ein Insider berichtete von dem Zweck der restlichen Summe laut dem „Abendblatt“: "Die Summe wird William und Kate helfen, ein Haus zu kaufen" Andere denken, dass das Geld dazu benutzt wird, um ihr neues Apartment im Kensington-Palast einzurichten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: