Von Sarah Zuther 0
Kinofilm "Mandela - der lange Weg zur Freiheit"

Prinz William erhielt die Todesnachricht von Nelson Mandela im Kino

Prinz William und Herzogin Kate waren gestern Abend zur traditionellen Veranstaltung "Royal Film Performance", deren Erlös an bedürftige Filmschaffende geht, in einem Kino in London. Gezeigt wurde "Mandela - der lange Weg zur Freiheit". Ausgerechnet dort erfuhren Mandelas Tochter Zindzi und die britischen Royals vom Tod des südafrikanischen Nationalhelden.

Prinz William und Zindzi Mandela

Prinz William und Zindzi Mandela (r.) auf der "Royal Film Performance"

(© Getty Images)

Vor Beginn der traditionellen Veranstaltung "Royal Film Performance" hatte Mandelas Tochter Zindzi auf dem roten Teppich noch gesagt: "Meinem Vater geht es gut. Er ist 95 Jahre alt und sehr schwach. Aber wir hoffen, ihn öfter zu sehen." Doch anscheinend war Nelson Mandelas Körper zu schwach. Er schlief friedlich ein und verstarb somit im Alter von 95 Jahren.

Die Royals sahen sich den Film über Mandela an

Prinz William (31) und seine Frau Kate Middleton (31) waren ebenfalls auf dieser Veranstaltung und sahen sich "Mandela - der lange Weg zur Freiheit" im Kino an. Erzählt wird die Geschichte des ersten schwarzen Staatspräsidenten Südafrikas von seiner Kindheit bis zu seiner Wahl 1994.

Für Prinz William war Nelson Mandela sehr inspirierend

"Die Nachricht war extrem traurig und tragisch", sagte Prinz William am späten Donnerstagabend. "Wir wurden gerade daran erinnert, was für ein außergewöhnlicher und inspirierender Mann Nelson Mandela war."

Mandela hatte wegen seines Kampfs gegen die Rassentrennung in Südafrika 27 Jahre lang im Gefängnis gesessen. Er ist zu Recht ein bewundernswerter Mann. Ruhe in Frieden Nelson Mandela.


Teilen:
Geh auf die Seite von: