Von Stephanie Neuberger 0
Aus dem Schatten

Prinz Who?: Kate Middleton braucht Prinz William nicht

Kate Middleton ist nicht nur in ihre Rolle als Herzogin hineingewachsen, sondern gehört zur Königsfamilie. Die 30-Jährige tritt so souverän auf, dass sie nicht nur aus dem Schatten ihres Mannes Prinz William getreten ist, sondern ihn in den Schatten stellt.


Eine Teeparty mit der Queen, eine nette Plauderei mit dem Volk oder die Eröffnung einer Galerie. Alles kein Problem für Kate. Die 30-jährige ist so rasant in ihre Rolle der Herzogin von Cambridge geschlüpft, als hätte sie nie ein anderes Leben gelebt. Seitdem Prinz William auf den Falklandinseln stationiert ist, zeigt seine Frau, dass sie die Hilfe und Unterstützung ihres Mannes überhaupt nicht benötigt. Zumindest, was öffentlich Auftritte betrifft. Kate macht es mit einer solchen Souveränität und einem Selbstbewusstsein, das mich Staunen lässt.

Erst unlängst besuchte Catherine zusammen mit Camilla und der Queen das Kaufhaus Fortune & Mason. Die Damen der britischen Königsfamilie nahmen an einer Teezeremonie teil und bestaunte die Luxusartikel des Hauses. Doch dies ist eigentlich nicht das Spannende, sondern Kates Auftreten. Während ich bei Camilla immer das Gefühl habe, dass die Frau von Prinz Charles absolut nicht in die royale Welt passt, zweifle ich bei Miss Middleton keine Sekunde. Mit Camilla tue ich mich auch nach all diesen Jahren schwer. Und dies liegt nicht daran, dass ich Prinzessin Diana mochte. Es ist vielmehr ihr unsicheres und unglamouröses Auftreten, was bei mir Zweifel und Skepsis weckt. Bei der Herzogin von Cambridge beschleicht mich nie solch ein Gefühl. Dafür kam mir immer häufiger der Gedanke, dass Catherine ihren Ehemann Prinz William in den Schatten stellt. Seitdem ihr Geliebter seinen Dienst leistet, beweist die 30-jährige, dass sie tatsächlich zu keinem Moment in seinem Schatten stand oder nur durch ihn die Sicherheit bei öffentlichen Auftritten bekam.

Wenn ich es nicht besser wüsste, könnte ich sogar glauben, Kate Middleton wäre bereits vor ihrer Heirat mit Prinz William Teil der Königsfamilie gewesen. Ganz klar ist sie der Star. Und ich würde mich nicht wundern, wenn Prinz William bei seiner Rückkehr seiner Frau dem Platz im Rampenlicht einräumen musste. Aber selbstverständlich machen sie als Paar noch einen viel sympathischer Eindruck.

Ob es tatsächlich an ihrer Selbstsicherheit, ihrem tadellosen Auftreten oder ihrem bezaubernden Charme liegt, kann ich gar nicht sagen. Vielleicht ist es von allem ein bisschen und sie lebt den Kleinmädchentraum, wenn man groß ist eine Prinzessin zu werden.

Was Catherine, Herzogin von Cambridge, auch an sich hat, es scheint als sei sie zur Prinzessin geboren worden. Und ganz ehrlich, sollte die Queen jemals abdankten, dann würde ich William und Kate eher auf dem Thron sehen als Charles und Camilla. Prinz William und Catherine verkörpern für mich alles, was ein Kronprinzenpaar braucht. Glamour, Souveränität und einen Hauch Erhabenheit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: