Von Andrea Hornsteiner 1
Sorge um den 91-Jährigen

Prinz Philip: Wegen Blaseninfektion wieder im Krankenhaus

Große Sorge um Prinz Philip: Der Königsgatte liegt bereits zum dritten Mal innerhalb eines Jahres im Krankenhaus. Wie schon vor zwei Monaten ist der 91-Jährige wieder an einer Blaseninfektion erkrankt.


Der Mann der britischen Königin Elisabeth II. ist erneut mit einer Blaseninfektion ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Auf Anraten seines Arztes suchte der 91-jährige Herzog von Edinburgh eine Klinik in Aberdeen auf.

Wie der Buckingham Palast in London heute mitteilte, wird er dort vorerst einige Tage zur Behandlung und Beobachtung bleiben.

Der 91-Jährige war im Juni bereits wegen einer Blaseninfektion fünf Tage im Krankenhaus behandelt worden, nachdem er während einer Schiffsparade zur Feier des 60. Thronjubiläums der Königin mehrere Stunden bei Regen und Kälte auf der Themse verbracht hatte.

Prinz Philip, der für seinen Humor, aber auch für teils ausfallende Bemerkungen bekannt ist, macht stets wenig Aufsehen um seine eigene Person.

Kurz nach dem Klinikaufenthalt im Juni nahm er seine repräsentativen Aufgaben wieder wahr.

So war er Ende Juli bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in London zu sehen und besuchte zudem auch mehrere Sportwettbewerbe.

Erst vergangene Weihnachten wurde der Herzog von Edinburgh am Herzen notoperiert.

Gerade einmal vier Tage verbrachte er im Krankenhaus, als er sich kurze Zeit danach wieder in der Öffentlichkeit zeigte.

Er konnte sich bis vor kurzem noch an einer robusten Gesundheit erfreuen. Doch seit einiger Zeit wirkt er zunehmend gebrechlicher.

An seinem 90.Geburtstag verkündigte Prinz Philip, dass er sich künftig etwas einschränken wolle.


Teilen:
Geh auf die Seite von: