Von Sabine Podeszwa 0
Prinz Philip: Gesundheitliche Probleme

Prinz Philip: Nach OP geht es ihm wieder gut

Prinz Philip ist momentan gesundheitlich ein wenig angeschlagen und musste sich in den vergangenen Wochen diverse Male zu Untersuchungen ins Krankenhaus begeben. Eine OP hat er unterdessen gut überstanden, nichtsdestotrotz ist die Queen in nächster Zeit bei offiziellen Termin auf sich allein gestellt.

Prinz Philip

Prinz Phiip geht es besser

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der Gesundheitszustand von Prinz Philip bereitet momentan Grund zur Sorge. Zwar machte der 92-jährige gerade nach einer OP laut BILD "zufriedenstellende Fortschritte", nichtsdestotrotz musste er sich in den vergangenen Wochen bereits mehrere Male in Behandlung und ins Krankenhaus begeben.

"Der Duke of Edinburgh hatte eine diagnostische Operation nach Unterleibsuntersuchungen. Die Resultate werden nun untersucht" teilte der Buckingham Palace mit. Der Prinzgemahl von Queen Elisabeth II wird voraussichtlich noch weitere zwei Wochen im Krankenhaus bleiben, bevor er entlassen wird.

Währenddessen nahm die Queen ihre offiziellen Termine alleine wahr. Am Freitag nahm sie an der offiziellen Eröffnung eines Nachrichten- und Sendezentrums der BBC teil und durfte dort auch das Mikrofon begutachten, vor dem ihr Großvater König George V. die erste Live-Weihnachtsansprache hielt.

Die nächsten Tage wird die Queen auf Schloss Windsor verbringen und wird dort täglich über den Genesungszustand von Prinz Philip unterrichtet. Die Geburtstagsparade der Queen am 15. Juni wird Prinz Philip aufgrund seines Gesundheitszustands ebenso verpassen, wie das Pferderennen Royal Ascot, das vom 18. Juni bis zum 22. Juni stattfindet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: