Von Nils Reschke 0
Erholung auf Windsor Castle

Prinz Philip darf das Krankenhaus wieder verlassen

Die Öffentlichkeit wird Prinz Philip erst wieder im Herbst sehen, wenn er sich vollständig erholt hat. Das Krankenhaus durfte der Herzog aber immerhin verlassen.


Aufatmen auf der Insel! Offenbar geht es Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizbeth II., wieder besser. Denn der Duke of Edinburgh durfte das Krankenhaus endlich wieder verlassen. Doch in seine Aufgaben und Pflichten stürzen darf er sich nicht: Wie der britische Sende BBC berichtet, soll sich der Herzog nun erst einmal längere Zeit erholen.

Erst im Herbst wird Prinz Philip wieder gemeinsam mit der Queen öffentliche Termine wahrnehmen. Nach seinem diagnostischen Eingriff am Unterleib wird er sich derweil auf Windsor Castle von den Strapazen der Operation erholen. Schließlich feierte Philip – leider im Krankenhaus – gerade eben erst seinen 92. Geburtstag.

Prinz Philip ist bei bester Laune

Um welche Beschwerden es sich beim Herzog von Edinburgh konkret handelte, darüber machten die Palastsprecher keine Angaben. Es hieß nur lapidar, Prinz Philip befindet sich „in guter Verfassung und bei guter Laune“. Aber das ist ja immerhin schon mal nicht die schlechteste News. Mit Herz- und Blasenproblemen hatte der Herzog in der Vergangenheit jedenfalls immer wieder zu kämpfen. Wünschen wir ihm also gute Erholung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: