Von Sabine Podeszwa 0
Prinz Philip unbeliebt?

Prinz Philip: Am Geburtstag endlich Besuch von der Familie

Prinz Philip feierte seinen 92. Geburtstag dieses Jahr im Krankenhaus und bekam nach mehreren Tagen endlich Besuch von der Queen und von Prinz Edward. Der Rest der Familie glänzte durch Abwesenheit.


Prinz Philip (92), der Gemahl von Queen Elisabeth, befindet sich seit letzter Woche Donnerstag im Krankenhaus. Am Freitag wurde er am Unterleib operiert, doch irgendwie schien ihn seine Familie vergessen zu haben, denn Besuch bekam er keinen. Umso größer war für Prinz Philip sicherlich die Freude, als die werte Familie sich zu seinem Geburtstag am Montag dann doch noch blicken ließ.

Zuerst erschien laut Bild Prinz Philips jüngster Sohn Prinz Edward (49). Dieser blieb für 20 Minuten und erklärte der wartenden Presse danach, dass es seinem Vater gut gehe. Dann kam auch die Queen und leistete ihrem Ehemann eine gute halbe Stunde Gesellschaft, bevor sie wieder zu anderweitigen Verpflichtungen aufbrach.

Premierminister David Cameron gratulierte Prinz Philip ganz modern über Twitter: "Ich wünsche dem Herzog von Edinburgh, der sich heute im Krankenhaus weiter erholt, einen sehr schönen 92. Geburtstag." In London wurden Salutschüsse abgefeuert, die traditionell jedes Jahr am Geburtstag von Prinz Philip erklingen. Somit dachte wenigstens das britische Volk an Prinz Philip. Die Familie hielt sich mit zwei Besuchern eher ein wenig zurück.


Teilen:
Geh auf die Seite von: