Von Anita Lienerth 0
Mann von Königin Margrethe

Prinz Henrik von Dänemark geht in Rente

Königin Margrethe und Prinz Henrik

Königin Margrethe und Prinz Henrik

(© Getty Images)

Königin Margrethe sitzt seit 43 Jahren auf dem Thron Dänemarks. In all den Jahren unterstützte ihr Mann, Prinz Henrik, die Königin - wie sie nun aber selber bekannt gab, wird dieser in Rente gehen und sich vermehrt aus der Öffentlichkeit zurückziehen.

Königin Margrethe, die in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feierte, und ihr Mann Prinz Henrik (81) sind beim dänischen Volk sehr beliebt. Seit 43 Jahren sitzt Königin Margrethe von Dänemark auf dem Thron und an das Aufhören denkt die sympathische Königin noch lange nicht. Doch bei der alljährlichen Silvesteransprache verkündete die 75-Jährige überraschende News live im TV: Königin Margrethe gab den Rückzug ihres Mannes Prinz Henrik bekannt. Dieser wird sich vermehrt aus der Öffentlichkeit zurückziehen und somit in Rente gehen. Von dieser Bekanntgabe hatten bislang nur wenige gewusst. Lediglich Dänemarks Regierungschef Lökke Rasmussen wusste von dem royalen Beschluss Bescheid.

Prinz Frederik übernimmt in Zukunft Termine 

Der Rückzug von Prinz Henrik bedeutet für die dänischen Royals eine große Veränderung. So werden Prinz Frederik von Dänemark (47) und Kronprinzessin Mary (43) fortan mehr Verantwortung übernehmen und zahlreiche Termine wahrnehmen müssen. In Zukunft wird bei öffentlichen Terminen wohl nicht mehr Prinz Henrik an der Seite von Königin Margrethe stehen, sondern ihr Sohn Kronprinz Frederik. Königin Margrethe hat vor, ihr Amt noch einige Jahre auszuführen - Bis dahin wird Kronprinz Frederik allerdings noch nicht zum König gekrönt werden.

Königlich! Die emotionalsten royalen Momente 2015

 
Quiz icon
Frage 1 von 7

Dänisches Königshaus Quiz Wie heißen die Eltern von Kronprinz Frederik?