Von Steffen Trunk 2
Royal Baby trifft Onkel

Prinz Harry will Prinz George beschützen, aber auch für Spaß sorgen

Prinz Harry (28) ist bekannt für seinen Humor und seinen Charme. Der vierte in der britischen Thronfolge spricht nun über die erste Begegnung mit dem kleinen Prinzen George. Wie der Kleine auf den Spaßvogel reagierte, erfahrt ihr hier.


Das Royal-Baby ist nun vier Tage alt und durfte mittlerweile alle engen Familienmitglieder kennenlernen. Derzeit besucht der kleine Prinz George mit seinen stolzen Eltern Kate (31) und Prinz William (31) seine Großeltern mütterlicherseits, den Middletons, in Bucklebury. Mit Bodyguards und strengen Sicherheitsvorkehrungen wird die frischgebackene Familie dort beschützt.

Nachdem Prinz Charles und seine Camilla schon zu Besuch im St. Mary’s Hospital waren und die Queen (87) im Kensington Palast vorbeischaute, durfte nun auch Onkel Prinz Harry (28) den künftigen König von England besuchen. Prinz George habe sich „die Augen aus dem Kopf geweint“, erklärte Prinz Harry in London, so schreibt es das „People“-Magazin.

Prinz Harry möchte für Spaß sorgen

Aber Harry ist sich auch über seine Pflichten gegenüber dem kleinen Prinzen bewusst. Er möchte selbst „für eine gute Erziehung sorgen, ihn beschützen, und sicherzustellen, dass er Spaß hat“, antwortete der Rotschopf. Ob der Bruder von Prinz William auch babysittet? Scherzhaft meint der sympathische Harry, dass William hoffentlich wissen, wie teuer seine Dienste als Babysitter seien.

Harry wird sicherlich ein großartiger Onkel für den kleinen George werden und ihn sicherlich gut unterhalten sowie bespaßen können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: