Von Lena Gulder 0
Harry lässt sich Zeit

Prinz Harry: Vorerst kein eigener Nachwuchs geplant

Prinz Harry ist mit seinen 28 Jahren in einem Alter, wo ein Royal langsam in den Hafen der Ehe einlaufen sollte, inklusive Nachwuchs. Doch der Bruder von Prinz William lässt sich nicht unter Druck setzen. Vor allem jetzt, wo sein Bruder durch die Geburt von Prinz George die englische Thronnachfolge gesichert hat. Ist Prinz Harry vielleicht zu entspannt?

Prinz Harry plant vorerst keinen Nachwuchs

Prinz Harry

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Prinz Harry gilt im englischen Königshaus gewissermaßen als schwarzes Schaf. Er geht gerne feiern, was häufig zu Medienskandalen führte. Außerdem möchte er sich auch bei seiner Damenwahl nicht festlegen und hatte bereits mehrere Beziehungen.

Wie weit ist Prinz Harrys Familienplanung?

Doch der 28-Jährige wird auch nicht jünger. Hat er den nicht bald vor, sesshaft zu werden und eine kleine Familie zu gründen? Schließlich tuschelt sein Volk schon und wäre einer royalen Hochzeit bestimmt nicht abgeneigt.

Nach Geburt von Prinz George steht Prinz Harry nicht mehr unter Druck

Doch was Prinz Harry nun bei einer Feier auf einem Militärstützpunkt ausplauderte, klingt eher nicht danach, als wolle er seine Freiheit so schnell aufgeben. So gab er zu, dass er sich bereits mit dem Gedanken von eigenem Nachwuchs auseinandergesetzt habe. Vor allem, um Vater Charles eine Freude zu machen, der schon lange auf ein Enkelkind hoffte.

Doch nun, da mit Prinz George alle Erwartungen des englischen Königshauses erfüllt wurden, ist der Kinderwunsch wieder in weite Ferne gerückt. So sagte er laut "Spiegel" gegenüber einem Soldaten bezüglich eigener Kinder: "Nein, er hat jetzt einen Enkel. Damit ist alles gut. Der Druck ist weg."

Prinz George wird seinen Onkel bestimmt so um den Finger wickeln, dass dieser sofort eigene Kinder möchte!


Teilen:
Geh auf die Seite von: