Von Sarah Winter 0
Abschied im Juni vom Militär

Prinz Harry verlässt die britische Armee

Prinz Harry quittiert nach zehn Jahren seinen Dienst beim Militär. Wie der Kensington Palast bestätigte, wird der Prinz im Juni die Armee verlassen. Erste Gründe für den Abschied des Prinzen wurden nun bekannt.

Prinz Harry verlässt die britische Armee

Prinz Harry quittiert seinen Militärdienst

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Wie „Mail Online“ berichtet, weiß man, dass Prinz Harry (30) nun an einem „natürlichen Scheideweg“ seines Lebens angekommen ist. Der Prinz selbst bestätigte, dass der Ausstieg nach zehn Jahren Vollzeit-Dienst in der Royal Army eine sehr schwere Entscheidung für ihn dargestellt hat. Im Sommer soll der britische Prinz nun zunächst ehrenamtlich in einer Umweltschutzgruppe in Afrika arbeiten. Des Weiteren sagte ein Insider, dass Prinz Harry nach dem Durchlaufen eines großen Gewissenskampfes die Entscheidung gefällt hat, dass er keinen Drang verspürt, weitere Dienstränge des Militärs zu durchlaufen“, so „Mail Online“. In einem Statement sagte Prinz Harry über seine militärischen Erfahrungen: „Sie werden mir für den Rest meines Lebens im Gedächtnis bleiben. Dafür bin ich unendlich dankbar“, so „The Guardian“.

Ende seiner Militär-Karriere

Captain Wales, wie der Prinz in Militärkreisen genannt wird, begann seine Ausbildung im Jahr 2005 in der Royal Military Academy Sandhurst. Auch sein Bruder Prinz William, der gerade in freudiger Erwartung seines zweiten Kindes ist, wurde dort ausgebildet. Als Pilot des Kampfhubschraubers „Apache“ war Harry im Zuge seiner Militärkarriere außerdem zwei Mal im Krisengebiet Afghanistan an der Front im Einsatz und kann nun stolz auf seine tapfere Zeit beim Militär zurückblicken.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 8

Wie gut kennt ihr die Royals? Wie hieß der Mann von Prinzessin Beatrix?