Von Stephanie Neuberger 0
Prinz Harry bei den Obamas

Prinz Harry: Teeparty mit Michelle Obama

Prinz Harry ist in den USA gelandet und besuchte unter anderem die First Lady Michelle Obama. Er war bei einem Event für Soldatenmütter und -ehefrauen im Weißen Haus zu Gast.

Prinz Harry bei Michelle Obama

Prinz Harry zu Gast bei Michelle Obama

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Prinz Harry hat seine Reise in die USA angetreten. Diesmal ist es kein privater Urlaub, sondern ein offizieller Besuch der Staaten. Dabei geht es Harry vor allem darum, Zeit mit Kriegsverwundeten zu verbringen und auf ihren Einsatz aufmerksam zu machen. "Prinz Harry will einmal mehr das außerordentliche Engagement und Opfer unserer verwundeten Militärangehörigen hervorheben”, sagte ein Sprecher des Königshauses laut "dpa".

Unter anderem legte Prinz Harry einen Stopp bei einer Teeparty von Michelle Obama ein. Diese traf sich im Weißen Haus mit Ehefrauen sowie Müttern von Soldaten. Der Royal war sozusagen ein Überraschungsgast. Michelle erklärte den anwesenden Damen, dass Harry selbst im Krieg gedient hat und seine kostbare Zeit mit ihnen verbringen möchte. Die Freude der Gäste war groß und Harry schnell von den Frauen umringt.

Neben dem Besuch vom "Muttertags-Event" von Michelle Obama stehen noch weitere Punkte auf seinem Programm. So besuchte Harry unter anderem auch eine Fotoausstellung der Anti-Minen-Wohtätigkeitsorganisation im Kapitol. Die Beseitigung der Minen liegt dem 28-Jährigen sehr am Herzen. Schon seine Mutter Lady Di hat sich dafür stark gemacht. Nach ihrem Tod wurde später Harry zum Schirmherr der Organisation.

Seine einwöchige Reise wird den Royal noch zu weiteren Stationen führen. Unter anderem wird er einen sportlichen Wettbewerb für verletzte Soldaten besuchen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: