Von Alice Hornef 0
Kampf gegen Nashorn-Killer

Prinz Harry setzt sich für Tierschutz in Afrika ein

Prinz Harry wurde von Victoria McRea geküsst

Prinz Harry

(© Getty Images)

Dass Prinz Harry ein Mann der Taten ist, hat er schon während seiner Dienstzeit beim britischen Militär unter Beweis gestellt. Jetzt kämpft der britische Royal gemeinsam mit Tierschützern in Afrika gegen die Ermordung von artgeschützten Nashörnern!

Der letzte Junggeselle des britischen Königshaus, Prinz Harry (30), kämpft für die Dinge, die ihm wichtig sind. Der rothaarige Royal, der sich mit seiner Dienstzeit beim britischen Militär einen großen Kindheitstraum erfüllt hat, hat sich nun den Tierschutz zur Aufgabe gemacht. Wie „Daily Mail“ berichtet, soll Harry sich derzeit gemeinsam mit anderen Tierschützern für den Schutz der artgeschützten Nashörner in Namibia einsetzen!

Prinz Harry packt mit an

Harry ist mit beispiellosem Tatendrang dabei und unterstützt den Nashornschützer Dr. Peter Morkel wo er nur kann. Dabei soll er die verschiedensten Aufgaben übernehmen, wie beispielsweise Blutabnahmen bei den Nashörnern. Und auch einige Fähigkeiten aus seiner Zeit beim Militär kann Harry in den Tierschutz mit einfließen lassen: Mit einem Hubschrauber spürt der einstige Afghanistan-Veteran Nashörner aus der Luft auf. Für ihn sei die Arbeit und der Kampf gegen die Nashorn-Jäger eine echte Leidenschaft.

 
Quiz icon
Frage 1 von 6

Prinz Harry Quiz Welchen Beinamen gab ihm die Boulevard-Presse?