Von Stephanie Neuberger 0
Hofft, Lady Di ist stolz

Prinz Harry: Seine Mutter Diana soll stolz sein

Prinz Harry hat als kleiner Junge seine Mutter, Lady Diana, verloren. Doch seine Mutter hat ihm beigebracht, wie wichtig es ist, sich um andere Menschen zu kümmern. In einer Rede während seiner Reise in Südafrika erklärte Harry, dass er hofft, dass seine Mutter stolz auf ihn ist.


Lady Diana war eine Frau, die sich für andere sehr engagiert und sich vor allem für das Wohl der Ärmsten der Armen einsetzte. Die Königin der Herzen nutze ihre Berühmtheit und ihre Stellung, um anderen zu helfen. Ihren Kindern hat sie trotz ihres frühen Todes beigebracht, wie wichtig es ist, anderen eine helfende Hand zu reichen und sich für diejenigen einzusetzen, den es nicht so gut geht.

Bei seiner Reise nach Südafrika sprach Prinz Harry auch über seine Mutter. In Johannesburg rührte er bei einer Gala die Anwesenden zu Tränen. Bei der Veranstaltung ging es um seine Stiftung "Sentebale", die Harry 2006 mit dem Seeiso von Lesotho, Bruder von König Letsie, gründete. Die Stiftung kümmert sich um Kinder und deren Angehörigen, die an HIV und Aids erkrankt sind. Bei der Gala sollten Spenden für ein neues Zentrum zusammen kommen. Bei der Rede sagte Prinz Harry über das Zentrum: „Wir sind äußerst dankbar, dass Seine Majestät König Letsie für das atemberaubende Stück Land in Thaba Besoo, auf dem wir ein Zentrum planen, eine Spende beigetragen hat. Daher muss es auch nach seiner Majestät und Prinz Seeisos´ Mutter, Königin Mamohato Bereng Seeiso, benannt werden."

Dann sprach Harry auch ein paar Worte über seine Mutter. „Ich hoffe, dass auch meine Mutter stolz ist", sagte er. Lady Diana hat sich selbst für Aidskranke engagiert und Harry trat in ihre Fußstapfen. Auf seine Arbeit ist die verstorbene Prinzessin sicherlich sehr stolz.


Teilen:
Geh auf die Seite von: