Von Fabienne Claudinon 0
Dog Tags von verstorbenem Soldaten

Prinz Harry: Rührendes Geschenk von Kriegsveteranen

Prinz Harry sehr emotional

Prinz Harry zur Tränen gerührt

(© Getty Images)

So emotional haben wir Prinz Harry sicher noch nie gesehen. Am Sonntag nahm er am Buckingham Palast sechs Veteranen in Empfang. Die ehemalige Soldatin Kristie Ennis hatte ein ganz besonderes Geschenk für den Prinzen. Sie überreichte ihm die Erkennungsmarke eines toten Kameraden. Diese Geste rührte Harry zu Tränen.

Emotionen pur! Am Sonntag nahm Prinz Harry (31) eine Gruppe von Veteranen am Buckingham Palace in Empfang. Die ehemaligen Soldaten marschierten 1600 Kilometer von Schottland bis nach London. Damit wollten sie auf die Organisation „Walking With The Wounded“ aufmerksam machen, von der Prinz Harry Schirmherr ist. Er selbst lief einen Teil der Strecke mit der Truppe mit. Am Buckingham Palast angekommen, überreichte die Kriegsveteranin Kristie Ennis (24) Prinz Harry ein besonderes Geschenk, das ihn zu Tränen rührte. Kristie schenkte Harry im Namen der ganzen Gruppe die Erkennungsmarke ihres toten Kameraden Taylor Baune.

Prinz Harry den Tränen nahe

Wie „Daily Mail“ berichtete, sagte der Prinz: „Nein, das kann ich nicht annehmen.“ Doch Kristie Ennis bestand darauf. Sichtlich gerührt von dieser Geste steckte Harry die Dog Tags ein. Kristie war, genau wie Harry, Soldatin in Afghanistan. 2012 stürzte sie mit ihrem Helikopter ab. Durch mehrere Operationen konnte ihr Leben gerettet werden, jedoch wurde ihr linkes Bein unterhalb des Knies so stark zerstört, dass es bald amputiert werden muss. Die Operation musste bisher allerdings warten, denn zuvor wollte die tapfere Veteranin an dem „Walk of Britain“ teilnehmen. Die taffe Veteranin beeindruckte Prinz Harry sehr und so gab es eine herzliche und feste Umarmung für Kristie.

Quiz icon
Frage 1 von 6

Prinz Harry Quiz Welchen Beinamen gab ihm die Boulevard-Presse?