Von Sabine Podeszwa 1
Bald Filmstar?

Prinz Harry: Porno-Angebot nach Nackt-Skandal!

Die letzte Party hatte es mal wieder in sich. An den Folgen hat Prinz Harry vermutlich noch länger zu knabbern, denn nachdem er nackt auf einer Party fotografiert wurde, flattern jetzt die ersten Porno-Angebote ins Haus. Die Presse und das britische Königshaus sind in Aufruhr und der Prinz in Erklärungsnot!


Prinz Harry hat es im Moment im Kreise seiner Familie sicherlich nicht einfach. Nachdem der Prinz kürzlich in Las Vegas richtig Gas gegeben hat, nackt wilde Parties feierte und dabei dummerweise auch noch fotografiert wurde, ist die Stimmung im Buckingham Palace eher angespannt.  Dass der Prinz jetzt laut TMZ auch noch ein Angebot bekommen hat, in einem Porno mitzuwirken, macht die Sache nicht gerade einfacher.

Steve Hirsch, der Chef von Vivid Entertainment, schrieb einen Brief an den Buckingham Palace, adressiert an Harry,  und bot dem Party-Prinzen 10 Millionen US-Dollar für die Hauptrolle in einem Porno mit dem vielsagenden Namen "Immer Ärger mit Harry". Sinnigerweise sollte die Handlung des Films an Harrys Las Vegas-Eskapaden angelehnt sein. So dürfen, laut Steve Hirsch, in dem Film natürlich ein royales Besäufnis sowie professionell gedrehte  Sex-Szenen nicht fehlen. Oh weh, Prinz Harry wird das Angebot sicherlich mit Humor genommen haben, doch die Queen war vermutlich alles andere als begeistert. Für Harry hat diese Party sicherlich unangenehme Konsequenzen. Für die nächste Party-Eskalation haben wir daher einen heißen Tipp für ihn: Wer mit dem Prinzen feiern will, muss zukünftig einfach sein Handy abgeben. So gibt es keine peinlichen Fotos und keinen Ärger mit der Familie.


Teilen:
Geh auf die Seite von: