Von Sophia Beiter 0
Royal entdeckt Land und Leute

Prinz Harry ist begeistert von Nepal-Reise

Die einheimische Bevölkerung ist von Harry ganz angetan

Die einheimische Bevölkerung ist von Harry ganz angetan

(© i Images / imago)

Prinz Harry verbringt derzeit einen fünftägigen Staatsbesuch in dem Himalaya-Staat Nepal. Der britische Royal will sich ein Bild vom Zustand des Landes machen, das im Jahr 2015 von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde. Doch nebenbei lernt Harry auch die Menschen und ihre Sitten und Bräuche kennen.

Prinz Harry (31) hat auf seiner Nepal-Reise ein volles Programm. Noch bis zum 23. März wird er Land und Leute kennenlernen. Während der engagierte Royal zuerst die Schäden des Erdbebens in Augenschein nahm, verbrachte er den 21. März in dem kleinen Dorf Leorani, in dem er zahlreiche einheimische Familien besuchte.

Harry ist nun Teil einer nepalesischen Familie

Die Bevölkerung war ganz begeistert von Prinz Harry und eine Familie fand sogar so viel Gefallen an ihm, dass sie ihn zum Ehrenmitglied ernannte. Als Zeichen für diese Ehre wurde der sympathische 31-Jährige mit einem speziellen Turban gekrönt.

Außerdem machte Harry einen Ausflug in den Bardia-Nationalpark. Dort bestaunte er aber nicht nur die faszinierende Natur des asiatischen Landes - die Einheimischen klärten den Prinzen auch über die dortigen Tigerfallen auf.

Schon gewusst? 14 interessante Fakten über die britischen Royals!

Quiz icon
Frage 1 von 6

Prinz Harry Quiz Welchen Beinamen gab ihm die Boulevard-Presse?